Kommentar
Hebammenambulanz: Ein Tropfen auf den heißen Stein
Ist die Hebammenambulanz die Lösung? FT-Redakteurin Jennifer Opel findet, das Problem ist damit nur kurzfristig gelöst.
Katinka Löb ist eine der Hebammen, die künftig in der Hebammenambulanz mitarbeitet.
Zu wenige Hebammen
Endlich Hilfe für Forchheims Mütter
Betreuung in der Nachsorge durch eine Hebamme ist im Kreis Forchheim nicht selbstverständlich, viele Mütter sind auf sich gestellt. Jetzt naht Unterstützung.
Silvia Weller aus Forchheim hat ihn schon, den digitalen Impfnachweis auf ihrem Smartphone.
Apotheken machen mit
So klappt’s mit dem digitalen Impfnachweis
Ab sofort soll der digitale Impfnachweis für vollständig Geimpfte in den Apotheken erhältlich sein. Wo das in Forchheim überall möglich ist.
Zecken auf der Haut sollten sofort entfernt werden.
Zecken
Wo sie lauern, wie man sich schützt
Der Sommer ist da, alle wollen in die Natur - doch Vorsicht vor Zecken ist derzeit wieder dringend geboten. Sonst drohen schwere Krankheitsverläufe.
In den vergangenen Wochen sind im Landkreis Forchheim viele neue Testzentren entstanden.
Testzentren
Das Geschäft mit den Corona-Tests
Ein deutschlandweiter Abrechnungsskandal rückt die Einnahmen der Testzentren in den Fokus. Wer behält die Angaben der Forchheimer Betreiber im Blick?
Wer sollte wann geimpft werden? Ein heikles Thema.
Kommentar
Wir müssen den Risikogruppen Vortritt lassen
Jugendliche impfen? Da spricht nichts dagegen, aber zuerst sind andere dran, meint Redaktionsleiter Stephan Großmann.
Kinder ab zwölf dürfen geimpft werden. Die Bedenken deshalb sind groß. Aus unterschiedlichen Gründen.
Jugendliche impfen?
Darum sind Eltern verängstigt und Ärzte verärgert
Kinder ab zwölf Jahren können sich nun gegen Corona impfen lassen. Warum sich eine Ärztin, eine Mutter und der Kinderschutzbund dagegen aussprechen.
Ab 1. Juni können wegen der niedrigen Inzidenz wieder mehr Menschen zusammenkommen
Inzidenz unter 35
Diese Lockerungen gelten ab 1. Juni in Forchheim
Seit fünf Tagen liegt der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Landkreis Forchheim unter 35. Daraus ergeben sich weiter Lockerungen für die Menschen.
Der Corona-Impfstoff wird der aus einer Ampulla auf die Spritze aufgezogen.
Impfstoff-Panne
Keine Fälle im Forchheimer Impfzentrum bekannt
In einem Bayreuther Impfzentrum wurde das Biontech-Vakzin offenbar zu stark verdünnt. Wie sich das Forchheimer Impfzenturm vor solchen Fällen schützt.
Wo momentan noch Rettungsfahrzeuge parken, wird ab Ende 2023 der Erweiterungsbau der Notaufnahme des Forchheimer Klinikums stehen.
Klinikum Forchheim
Notaufnahme: Umbau soll Missstand beheben
28 Millionen Euro kostet der Teilabriss am Forchheimer Klinikum. Wer davon vor allem profitieren soll.
Waldbaden – Farben, Formen, Geräusche, Wärme, Kälte oder Bewegungen fördern die Entspannung,
Gegen Stress
So heilend ist die Wirkung des Waldes
Den Wald mit allen Sinnen genießen, das ist das Ziel des Waldbadens. Doch was steckt eigentlich genau dahinter und wie funktioniert es?
Thomas Dittrich hält des Schild des Wallfahrers  als Einzelgänger hoch.
Wallfahrt
Corona-Pilger wagt Weg nach Vierzehnheiligen
Thomas Dittrich ließ sich von Corona das Pilgern nicht nehmen und machte sich auf den 55 Kilometer langen Weg.
In den Forchheimer Impfstraßen  werden keine Termine aufgehoben – auch Erstimpfungen würden ab kommender Woche wieder angeboten.
Impf-Chaos
Forchheims Impfzentrum sagt keine Termine ab
Nach der Verwirrung um einen Impf-Stopp in Bamberg betont das Impfzentrum Forchheim auf FT-Nachfrage: Impfwillige müssten sich keine Sorgen machen.
Wie funktioniert Kinderbetreuung in Corona-Zeiten?  Sandra Stangl, Monika Neuner und Kathrin Häfner (von links) haben ihre Erfahrungen gemacht.
Gefährdete Kinder
Sie retten, wenn der sichere Hafen wegbricht
Familiäre Extremsituationen nehmen zu. Leiden müssen meist die Kinder. Diese drei Frauen aus Obertrubach können helfen. Und nennen Alarmzeichen.
Der Aufkleber im Impfpass mit der Corona-Schutzimpfung: Für viele ein wertvolles Gut.
Keine Priorisierung
Zündet jetzt der Impf-Turbo im Kreis Forchheim?
Was die Aufhebung der Impf-Priorisierung bringt, weshalb Forchheimer Ärzte skeptisch sind und wie viele Impfdosen die Ärzte aktuell bekommen.
Landrat und Bürgermeister begrüßen die ersten testwilligen Bürger  vor dem neuen Schnelltestzentrum in Kunreuth (v. l.): Elisabeth Kirsch, Bürgermeister Ernst Strian, Stefan Kirsch und Landrat Hermann Ulm.
Gesundheit
Die zehnte Teststation im Landkreis ist eröffnet
Im Landkreis Forchheim ist die zehnte Coronavirus-Schnellteststation errichtet worden. Auch in Kunreuth wird jetzt getestet.
Das Forchheimer Impfzentrum verimpft alles, was zugeteilt wird.
Weniger Impfdosen
Darum ist Forchheims Impfquote nur Mittelmaß
Es wird verimpft, was an Impfstoff ankommt. Trotzdem hinkt die Impfquote im Landkreis Forchheim anderen in Oberfranken hinterher. Woran das liegt.
Am Mittwoch startet das Abitur: Luisa Zametzer vom Herder-Gymnasium beim Lernen am Schreibtisch für ihre Prüfungen in Deutsch, Mathe und Englisch
Prüfungen starten
Abi in Corona-Zeiten: Alles anders als sonst
Am Mittwoch starten die Abiprüfungen, zum zweiten Mal schon während der Corona-Pandemie. Wir haben uns vorher an den Forchheimer Gymnasien umgehört.
In Forchheim wird alles verimpft, was an Impfstoff ankommt. Trotzdem ist der Landkreis in Oberfranken nur Mittelmaß.
Impfquote
Kommentar: Impfneid? Mitnichten!
Forchheim steht nicht schlecht da, was die Impfquote angeht. Doch andere Landkreise in Oberfranken sind auch schon weiter.
Ein Schnelltest-Zentrum mitten in Forchheim: In der Alten Wache können sich BürgerInnen ab Samstag (8.Mai) testen lassen.
Immer mehr Zentren
Wettbewerb um Schnelltests in Forchheim
Im Landkreis Forchheim entstehen ständig neue Corona-Testzentren. Unternehmer mit privaten Test-Initiativen fühlen sich benachteiligt.