Band "Dorfrocker"
Spendenfahrt statt Traktortour nach Mallorca
Band "Dorfrocker"
Die Band „Die Dorfrocker“ spielt auf der Bühne.
Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild
Oberaurach – Wegen des Ukraine-Kriegs sagen die drei Thomann-Brüder aus Kirchaich ihre geplante Partyfahrt ab. On Tour geht's trotzdem - aber per Rennrad.

Die fränkische Band Dorfrocker hat ihre geplante Traktortour nach Mallorca abgesagt. Angesichts des Kriegs in der Ukraine wolle man keine Partyfahrt machen, teilte die Band mit. Das Geld, das eigentlich für den Traktordiesel eingeplant war, wollen die Band-Mitglieder nun für die Ukraine-Hilfe spenden. Nach Mallorca geht es für die Brüder Markus, Philipp und Tobias Thomann im April trotzdem - aber per Rennrad statt per Traktor. Auch im Rahmen dieser Aktion wollen die drei Spenden für die Ukraine sammeln.

Angekündigt hatte die Band die Traktorfahrt auf die beliebte Urlaubsinsel vor knapp einem Jahr, weil ihr Dankeschön-Lied für Deutschlands Landwirte mit dem Titel «Der King» zum Internet-Hit geworden war.

Doch nun sei eine «Jux- und Tollerei-Fahrt» nicht vermittelbar, sagte Markus Thomann. Verschieben wollte man die Aktion allerdings auch nicht. «Wir wollten das einlösen.» Deshalb habe man sich für das Spenden des Spritgeldes und für die Rennrad-Tour entschieden.

Das Trio ist einem breiten Publikum unter anderem durch die Auftritte bei «Fastnacht in Franken bekannt». Die Dorfrocker waren nach eigenen Angaben für den Musikpreis «Echo» nominiert, Alben schafften es in die Top 10 der deutschen Album-Charts.

Mehr zum Thema
Dorfrocker
Musik
Dorfrocker machen gemeinsame Sache mit Heino