Notunterkunft
Geflüchtete in Haßfurt: Schutz fern der Heimat
Am Dienstagnachmittag sind erste Ukrainer in der Notunterkunft in Haßfurt angekommen. Sie wurden von Mitarbeitern des Landratsamtes und des Bayerischen Roten Kreuzes in Empfang genommen und betreut.
Foto: Michael Will, BRK
Ukraine
Haßfurt – Weg aus dem Kriegsgebiet: Die ersten Ukrainer sind am Dienstag in Haßfurt aufgenommen worden. Ein Team kümmert sich um sie.

Die allermeisten kamen nur mit zwei bis drei Taschen ihres Hab und Gutes, das sie beim Verlassen ihrer Heimat mit auf den Weg nehmen konnten, in Haßfurt an. Sichtlich erschöpft und gezeichnet von den Strapazen der vergangenen Tage erreichten Menschen aus der Ukraine die Kreisstadt.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.