Feuer
Hotel brennt: Zwei Gäste mit Drehleiter gerettet
Beim Brand des Hotels Goldener Anker in der Rosengasse wurde niemand verletzt.
Beim Brand des Hotels Goldener Anker in der Rosengasse wurde niemand verletzt.
Foto: Michael Stelzner
F-Signet von Michael Stelzner Fränkischer Tag
Coburg – In einem Hotel in der Coburger Innenstadt hat es in der Nacht zum Sonntag gebrannt. Über 20 Einsatzkräfte waren vor Ort.

In der Nacht zum Sonntag hat es im Hotel Goldener Anker in der Coburger Innenstadt gebrannt. Der Brand in der Rosengasse wurde vermutlich durch einen technischen Defekt ausgelöst.

Ein Elektrogerät hatte einen Kurzschluss und hat Feuer gefangen, das teilte die Polizeiinspektion Coburg mit. Die Einsatzkräfte wurden gegen 2 Uhr durch eine Brandmeldeanlage, die direkt bei der Feuerwehr aufläuft, alarmiert.Durch das Feuer wurden Teile des Hotels verraucht.

Keine Personen verletzt

Bei dem Brand wurden keine Personen verletzt. Die Feuerwehrleute brachten die fünf Bewohner des Hauses durch den Hintereingang in Sicherheit. Zwei der vier Hotelgäste mussten über eine Drehleiter durch die Feuerwehr Coburg gerettet werden. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 10.000 Euro.

Sechs Einsatzfahrzeuge vor Ort

An dem Einsatz waren 22 Feuerwehrleute der Feuerwehr Coburg, die mit sechs Einsatzfahrzeugen vor Ort waren, beteiligt. elf Sanitäter mit einem Notarzt sowie Kräfte des Technischen Hilfswerks Coburg und drei Streifen der Polizei Coburg waren ebenfalls vor Ort in der Rosengasse.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: