Serie
Glücklicher Neustart in Kulmbach
Mit seiner eigenen kleinen Schneiderei kann  Rakan Ali für seine Frau Mezkin Hussein und die beiden Kinder Ella und Ivan sorgen.
Dagmar Besand
F-Signet von Alexander Hartmann Fränkischer Tag
Kulmbach – Nach einer abenteuerlichen Flucht aus Syrien fühlen sich Mezkin Hussein und Rakan Ali in Oberfranken zu Hause.

Gemütlich ist es in der Wohnung in einem Hinterhaus am Kirchwehr. Selbstgebackene Süßigkeiten stehen auf dem Tisch, ein arabischer Mokka duftet aus filigranen Tässchen. Mezkin Hussein empfängt ihren Besuch herzlich und mit der sprichwörtlichen arabischen Gastfreundschaft. Für sie ist das ein selbstverständlicher Teil ihrer Kultur, die sie und ihre Familie von der alten in die neue Heimat mitgebracht haben.Flucht vor den BombenDie alte Heimat, das ist Syrien – ein Land im Krieg, das Mezkin und ihr Mann Rakan Ali schon vor fast zehn Jahren ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.