Energie
So sieht die Energiewende im Raum Bamberg aus
Alles, was die Energiewende braucht, liegt bei Würgau nah beieinander: Regenerative Energiegewinnung durch Photovoltaik (entlang der Autobahn Bamberg – Bayreuth), Windkraftanlagen – aber auch ein leistungsstarkes Umspannwerk. Unten rechts sind die beiden Fundamente für die insgesamt vier Phasenschiebertransformatoren zu erkennen, zwei werden gerade installiert, zwei werden demnächst angeliefert.
Alles, was die Energiewende braucht, liegt bei Würgau nah beieinander: Regenerative Energiegewinnung durch Photovoltaik (entlang der Autobahn Bamberg – Bayreuth), Windkraftanlagen – aber auch ein leistungsstarkes Umspannwerk. Unten rechts sind die beiden Fundamente für die insgesamt vier Phasenschiebertransformatoren zu erkennen, zwei werden gerade installiert, zwei werden demnächst angeliefert.
Foto: Timo Stöhr
Scheßlitz – Im Landkreis Bamberg befindet sich bald eines der wichtigsten Drehkreuze Deutschlands für Grünen Strom. Und kaum jemand weiß davon.

Was da in den letzten Jahren nahezu unbemerkt entstanden ist und in diesem Sommer noch entsteht, ist ein ganz wesentlicher Beitrag zum Gelingen der Energiewende in Deutschland: Das Umspannwerk Würgau wird massiv aufgerüstet und zu dem Drehkreuz in Bayern für Grünstrom ausgebaut. Mit dem Umbau werden neue Kapazitäten für Stromversorgung und die Einspeisung Erneuerbarer Energie aus dezentralen Erzeugungsanlagen geschaffen.Lesen Sie auch: Der Umstieg von Kohle- und Atomkraftwerken auf Energieversorgung durch erneuerbare Energien wie Windkrafträder oder Photovoltaikanlagen ist das Eine.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren