Mofacross-Rennen
Regeln? Gab's kaum! Tunen? Ausdrücklich erwünscht!
Beim „Mofacross der Nationen“ ging es an Pfingsten auf der „Bramberger Alm“ zur Sache.
Foto: Günther Geiling
Bramberg – Beim "Mofacross der Nationen" traten Teams wie die "Bunkerpiloten" und "Spätzünder" an. Regeln? Gab es kaum! Zuschauer dürfen sogar in die Boxengasse.

Einen besseren Start in die Rennsaison hätte es für den BMC Bramberg beim „Mofacross der Nationen“ am Pfingstwochenende nicht geben können. Das Wetter bot für die Fahrer angenehme Temperaturen, die Rennpiste auf der „Bramberger Alm“ war abwechslungsreich gestaltet und auf dem Siegerpodest in der „Serien-Klasse“ waren ausschließlich Lokalmatadoren zu finden.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.