Umdenken
Winzer kommen auf neuen Geschmack
Der Zeiler Winzer Roger Nüßlein wird in vier Jahren Chardonnay ernten können. Bereits heuer hat er erstmals die mediterrane Weinsorte angepflanzt.
Der Zeiler Winzer Roger Nüßlein wird in vier Jahren Chardonnay ernten können. Bereits heuer hat er erstmals die mediterrane Weinsorte angepflanzt.
Foto: Matthias Hoch
LKR Haßberge – Die Folgen des „Ausnahmesommers“ zeichnen sich bei der Weinlese ab. Regionale Winzer entdecken wegen des Klimawandelns nicht nur neue Sorten für sich.

Viel Trubel herrscht aktuell auf den heimischen Weinbergen: Die Weinlese ist in diesem Jahr etwas früher als sonst gestartet. Der verhältnismäßig kühle und sehr nasse Sommer hat vielen Winzern zu schaffen gemacht, wie auch Roger Nüßlein bestätigt: „Es hat zum Teil so viel geregnet, dass der Boden komplett nass war und man ihn nicht einmal befahren konnte.“ Für ihn eine Facette des Klimawandels: „Das gehört ja auch zum Klimawandel, dass es mehr Extreme gibt, also lang anhaltende Hitze und Trockenheit oder anhaltende Starkregenereignisse.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren