Rührende Aktion
Bub spendet sein Taschengeld für Trost-Teddys
Tröster-Teddys sind wichtige „Mitarbeiter“ der Notfallsanitäter. Der kleine Julius weiß das!
Thomas Heideloff/BRK
Bernhard Panzer von Bernhard Panzer Fränkischer Tag
Oberreichenbach – Der fünfjährige Julius aus Oberreichenbach rührt Retter zu Tränen: Er gab sein Taschengeld, damit viele Kinder mit Teddybären Trost finden können.

Wenn selbst Rettungssanitäter Tränen in den Augen haben, dann muss es sich wirklich um eine rührende Geschichte handeln. So geschehen dieser Tage auf der BRK-Wache in Erlangen, als die Aktion eines fünfjährigen Jungens die Herzen von Thomas Heideloff und Stefan Prechtl eroberte.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben