Denkmäler bewahren
Neue Schmuckstücke im Coburger Land
Der Bahnhof in Wiesenfeld zählt zu den prämierten Gebäuden. Am Sonntag, 11. September, kann er von 10 bis 16 Uhr beim „Tag des offenen Denkmals“ besichtigt werden.
Foto: Oliver Schmidt
Coburg – Für die gelungene Sanierung von historischen Gebäuden wurde viermal die „Eiserne Rose“ verliehen. Ein Objekt ist auch Bier-Liebhabern ein Begriff.

Wer ein altes Gebäude sanieren möchte, benötigt oft sehr viel Geduld und Durchhaltevermögen. Deshalb würdigt der Landkreis bereits seit 1976 besonders gelungene Projekte mit der „Eisernen Rose“. Bei einem der insgesamt vier prämierten Objekte gab es heuer eine echte Premiere.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.