Fernsehauftritt
Komik aus Weismain im TV: Was ein Narr im Urlaub erlebt
Franz Besold begeistert in „Die Närrische Weinprobe“ als reimender Tourist das Publikum im Würzburger Hofkeller.
Silvia Gralla
F-Signet von Stephan Stöckel Fränkischer Tag
Weismain – Es war einmal am Gardasee. Im Falle des Weismainer Konditormeisters Franz Besold, der im Fasching als Till unterwegs ist, gab die Reise Stoff für eine Büttenrede, die in „Die närrische Weinprobe“ zu sehen ist.

„Die Angewohnheiten der Urlauber im Allgemeinen und der Spezies Frau im Besonderen lieferten mir vor einigen Jahren jede Menge Stoff, um jetzt als reimender Tourist spitzzüngig und übertrieben abzulästern“, erzählt der 63-jährige Franz Besold. Wenn einer eine Reise tut, dann hat er viel zu erzählen. Im Falle des Weismainer müsste es heißen: Dann hat er viel zu schreiben.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben