Auf dem Bauernhof
Ganz nah dran am Landleben
Die Kinder lernten nicht nur in der Theorie, welche Tiere welches Futter brauchen, sondern durften die Ziegen Lola und Hilde direkt selbst füttern.
Corinna Tübel
F-Signet von Corinna Tübel Fränkischer Tag
Ebensfeld – Zehn Kinder erlebten hautnah, was Arbeit auf einem Bauernhof bedeutet. Sie durften Tiere füttern, lernten aber auch vieles über das Landleben.

„Landleben hautnah“: Der Titel des Lichtenfelser Volkshochschulkurses auf dem Gut Ummersberg bei Ebensfeld hätte treffender nicht sein können. Am Ende des Tages hatten die zehn Kinder und deren Eltern nicht nur schmutzige Hände, sondern auch so manche Berührungsängste abgelegt. Beim Rundgang über den Hof erklärte die Kursleiterin Carina Finkel kindgerecht allerlei Wissenswertes rund um die Tiere, die Maschinen und die tägliche Arbeit. Was brauchen die verschiedenen Tiere? Was fressen sie? Wie kann man Rücksicht auf sie nehmen? ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben