Werden auch im Landkreis Lichtenfels immer seltener: Tagfalter wie hier aus der Familie der Edelfalter.
Vortrag
Artensterben: „Wir fahren voll gegen die Wand“
Hermann Hacker referiert über das Artensterben in Bad Staffelstein und die Folgen in der Region Obermain.
Mittels Kleinanlagen können auch Balkon und Garten zur Stromerzeugen genutzt werden.
Tipps von Lichtenfelser ...
Strom vom Balkon: Photovoltaik-Kleinanlage
Anika Leimeister, Klimaschutzbeauftragte von Lichtenfels macht sich für Klein-PV-Anlagen stark.
Schwarzpappel in Unterbrunn
Aufforstung
Einsatz zur Erhaltung der Schwarzpappel
„Populus nigra“ – hinter diesem eher sperrigen Namen verbirgt sich einer der seltensten Laubbäume Deutschlands, die Schwarzpappel. Warum es wichtig ist, sie zu erhalten, und was man dafür tun kann.
Vor 174 Millionen Jahren im Zeitalter des Aaleniums stand der Kordigast noch unter Wasser. Neue Erkenntnisse über diese erdgeschichtliche Stufe soll eine Bohrung mit einem solchen Gerät liefern.
Geologie
Nachgebohrt: Erdgeschichte, kein Atom-Endlager
Wenn von Probebohrungen die Rede ist, dann schrillen bei so manchem Bürger die Alarmglocken. Doch in Altenkunstadt haben die für Juni geplanten Bodenuntersuchungen rein wissenschaftliche Gründe.
Über dem Marktplatz erstrahlen traditionell die Leuchtsterne, in der Bamberger Straße stadtauswärts wurden die Überhänge dagegen reduziert. Die Einschaltzeit wurde ebenfalls reduziert. Die Beleuchtung erstrahlt täglich bis 22 Uhr.
Dunkle Aussichten
Energiekrise strahlt in den Advent
Die Stadt Lichtenfels hat die Einschaltzeit der Weihnachtsbeleuchtung in diesem Jahr verringert und an einigen Stellen komplett auf sie verzichtet.
Die Zahl der Wildgänse nimmt am Obermain vielerorts schlagartig zu – hier sind Kanadagänse zu sehen.
Jagd
Wildgänse werden zum Problem
Die Zahl der Tiere steigt jedes Jahr stark an. Als erster bayerischer Kreis möchte Lichtenfels die Population dezimieren. Doch die Gänse sind schlau.
Zwischen Horsdorf und Loffeld: Der Bach „Lauter“ ist einst gezähmt und gebändigt worden. Für Fische und andere Organismen war und ist das ein großes Problem.
Fließgewässer
Die Zeit drängt: Bis 2027 Vorgaben erfüllen
EU-Vorgaben schreiben vor, dass bis 2027 kleine Bäche und Flüsse auch im Landkreis Lichtenfels rückgebaut bzw. umgestaltet werden müssen.
Zur Energiewende kann jeder ein wenig beitragen. Über die Webseite des Kreises Lichtenfels können Immobilienbesitzer eruieren. ob es sich für ihr jeweiliges Gebäude lohnt, Solarpaneele zu montieren.
Dachflächen
Energiequellen aufspüren und nutzen
Der Landkreis Lichtenfels veröffentlicht ein Solarpotenzial- und Gründachkataster. Jeder findet darin das eigene Haus und erfährt in wenigen Schritten, wie er von einer Investition profitieren kann.
Aufgelassenes Wehr im Scheidsbach
Im Kreis Lichtenfels
39 Kilometer Bachläufe in keinem guten Zustand
Das idyllische Bild manch kleiner Gewässer im Kreis Lichtenfels trügt. Die Schadstoffbelastung ist hoch. Die Fischfauna leidet. Jetzt suchen Verantwortliche einen Ausweg.
Im Meranier-Gymnasium gibt es jetzt den ersten Klimakoffer. Physiklehrer Hannes Mann zeigt, welche Experimente zur Erderwärmung damit möglich sind. Hier ist der Aufbau für den Albedo-Effekt zu sehen.
Experimente
Klimakoffer an der Schule: den Wandel verstehen
Mit Experimenten aus dem Klimakoffer können die Schülerinnen und Schüler des Meranier-Gymnasiums in Lichtenfels verstehen, wie der Klimawandel funktioniert.
Nach oben