Ukraine
Dieser Bamberger fotografiert im Kriegsgebiet
Till Mayer berichtete bereits aus über 30 Kriegs- und Krisengebieten. Die Menschen der Ukraine sind ihm über viele Jahren ans Herz gewachsen.
Foto: Till Mayer
Ukraine
Bamberg – Till Mayer will zeigen, was der russische Angriffskrieg mit den Menschen in der Ukraine macht. Für dieses Ziel geht Mayer persönliche Risiken ein.

Der Bamberger Journalist und Fotograf Till Mayer berichtet seit 2007 aus der Ukraine. Die nächste Reise in das inzwischen vom russischen Angriffskrieg versehrte Land tritt Mayer in zwei Wochen an. Für seine Fotos und Reportagen, die auch auf fraenkischertag.de zu lesen sind, wurde Till Mayer jetzt mit dem Coburger Medienpreis ausgezeichnet.   Sind Sie ein Kriegsreporter? Till Mayer: Ich begreife mich als Fotograf und Journalist, der über soziale Themen und menschliche Schicksale berichtet. Und dabei oft in Kriegs- und Krisengebieten ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.