Selbst wenn in Priesendorf für längere Zeit die Lichter ausgehen, hat der Gemeinderat nun vorgesorgt, dass zumindest die kritische Infrastruktur wie die Wasserversorgung längere Zeit aufrechterhalten werden kann.
Vorsorgeplan
Blackout: Priesendorf für den Notfall gerüstet
Ein überregionaler Stromausfall soll in Priesendorf in Zukunft bis zu 72 Stunden beherrschbar sein.
Waren oder sind Teil des Jugendkreistags und können nur positiv über das Gremium berichten (v. l.): Jarno Seuling, Felix Sitzmann und Ronja Dremel.
Mitbestimmung
Engagierte Jugend:Nicht nur politischer Papierkram
Nicht darauf warten, dass andere etwas anpacken: Welchen Aufgaben sich der Jugendkreistag widmet und was die Jugendlichen dabei lernen können.
Bamberg-Ost ist durch viele Zäune geteilt. Eine Verkleinerung von Bundespolizei und Ankerzentrum könnte den Stadtteil wieder durchlässiger machen.
Wohnungsbau
Doppelwumms für Bamberg-Ost
Mit einer 25-Millionen-Euro-Finanzspritze kurbelt die Stadt den Wohnungsbau an. Und auch der Bund will Wohnungen in Bamberg bauen.
Markus Söder sprach vor rund 4000 Bamberger Bosch-Beschäftigten in der Brose-Arena.
Wirtschaft
Söders Geschenke an Bosch und Bamberg
Vor 4000 Beschäftigten legt der Ministerpräsident ein Bekenntnis zum Auto ab und verspricht, Wasserstoff massiv zu fördern. Und er hat noch ein anderes teures Geschenk für Bamberg dabei.
Der Hebesatz der Grundsteuer liegt in der Hand der Kommunen. Je höher er ist, desto höher fällt auch die Grundsteuer aus.
Abgabe-Schock
Bamberger müssen mehr Grundsteuer zahlen als andere
Setzt der Staat den allgegenwärtigen Preissteigerungen noch eins drauf? Die hohen Messbeträge der Grundsteuer wecken genau diese Befürchtung.
Kein Faschingsscherz: Am 11.11.22 hat der Hanf-Spezialanbieter Cannameleon mit Hauptsitz in Würzburg einen weiteren Laden in Bamberg eröffnet, in der Oberen Königstraße. Der Name ist ein Wortspiel aus Cannabis und Chamäleon.
Cannabis
Was in Bamberg schon jetzt legal verkauft wird
Während die Politik noch über eine Legalisierung von Cannabis streitet, hat sich die Obere Königstraße zu einer Verkaufsmeile für Hanfprodukte und Zubehör (fast) aller Art entwickelt.
Die Eröffnung des Stadtparks vor vier Jahren. In der Sitzung wurde der Park als positives Beispiel für mehr Grün in der Stadt und eine hohe Aufenthaltsqualität gelobt.
Chancen für die Stadt
Klimaanpassung: Es gibt in Hallstadt viel zu tun
Was kann Hallstadt alles in die Wege leiten? Entsiegelung, überarbeitete Bebauungspläne, Förderprogramme – in der Stadt wird über viele Möglichkeiten beraten.
Trotz nasskaltem und düsterem Novemberwetter erschienen zahlreiche Walsdorfer, um sich über die Auswirkungen des geplanten Gewerbegebiets zu informieren.
Versammlung
Bürger kämpfen um Erhalt des Nahkaufs in Walsdorf
Das geplante Gewerbegebiet in Walsdorf ist weiterhin ein Streitpunkt. Mit einer Bürgerinitiative geht das Ringen um eine Lösung nun in die nächste Runde.
Leere Taschen? Nicht alle müssen ihren Bonus zurückzahlen.
Rückforderungen
Teure Reisen: Mancher Rathaus-Bonus ist schon weg!
Bamberg hat mit der Rückforderung von rechtswidrigen Sonderzahlungen an 20 Beamte begonnen. Es geht um Geld und auch viel mehr.
Kennen und mögen sich: OB Andreas Starke und der mittlerweile zurückgetretene Erzbischof Ludwig Schick.
Kontroverse
Blamage um Ehrenbürgertitel für Ludwig Schick
Missbrauchsopfer halten es für verfrüht, dem emeritierten Erzbischof den Bamberger Ehrentitel zu verleihen. OB Starke erntet viel Kritik, der Stadtrat fühlt sich überrumpelt – und Schick ist düpiert.
Mythenumrankt: die Jungfernhöhle bei Tiefenellern.
Archäologie
Schlossberg Tiefenellern: Stand hier eine Burg?
Der Ringwall auf dem Schlossberg oberhalb von Tiefenellern war Menschen 3000 Jahre lang eine wichtige Verteidigungs- und Rückzugsanlage. Das belegen Funde aus vorchristlicher Zeit.
In Bamberg ist mittlerweile ganzjährig Saison.
UMFRAGE Debatte in Bamberg
Mehr gehobene Hotels, weniger Tagestouristen?
Klasse statt Masse: Schaden acht Millionen Tagestouristen mehr als sie nutzen? Jetzt gibt es einmal mehr Forderungen, den Tourismus in Bamberg in eine andere Richtung zu entwickeln.
Für eine fünfminütige Unterbrechung der Bamberger Stadtratssitzung sorgten am Mittwochnachmittag Aktivisten der Fridays-for-Future-Ortsgruppe Bamberg. Sie fordern schnellen und   effektiven Klimaschutz in der Kommunalpolitik und u. a. einen Ausbau...
Stadträte perplex
Klimaaktivisten stürmen Sitzung
Da staunten die Bamberger Stadträte. Während der Sitzung, die live übertragen wurde, unterbrachen Aktivisten der Bamberger Ortsgruppe Fridays for Future die Debatte. Was dann passierte.
12 Stadträte – die meisten von der CSU – und zwei Referenten lassen ihre Beiträge für Online-Zuschauer nicht übertragen – zum Leidwesen interessierter Bürger. Welche Kompromisse möglich wären.
Stadtrat Bamberg
Die Angst vor Häme und Spott im Netz
Sollen Online-Sitzungen auch gespeichert werden? Interessierten Bürgern ist vor allem wichtig, dass sich Räte im Netz zeigen. Warum sich noch immer viele ausblenden lassen.
Knapp zwei Jahre war der Missbrauchspfarrer Z. aus dem Bistum Eichstätt in seinem Ruhestand in der Gebetsstätte Heroldsbach als Aushilfsgeistlicher tätig, ehe er 2014 nach Bamberg zog, wo er zwei Jahre später 86-jährig starb.
Missbrauchspfarrer
Jungen Menschen "entsetzliches Leid" zugefügt
Vier Jahre hat ein mit schweren Missbrauchsvorwürfen belasteter Pfarrer unbehelligt in der Region gelebt und gearbeitet. Erst jetzt wurde seine dunkle Vergangenheit öffentlich.
Strom und Gas werden in Bamberg zum 1. Januar 2023 drastisch teurer. Bei Verbrauchern wächst die Wut.
Strom und Gas hoch
Verbraucher fühlen sich abgezockt – FT klärt auf
Die zum Jahresbeginn angekündigten massiven Tariferhöhungen für Energie durch die Stadtwerke Bamberg stoßen bei vielen Menschen auf Unverständnis. Wir beantworten die häufigsten Fragen.
Immer wieder kommt es in der Turnhalle in Kemmern zu Vandalismus. Wie die Gemeinde weiter damit umgehen will, ist auch nach einer Gemeinderatssitzung noch nicht klar.
Keine Einigkeit
Fehlt im Gemeinderat das Vertrauen?
Die vorübergehende Schließung der Schulturnhalle aufgrund von Vandalismus hießen nicht alle Gemeinderäte gut. Auch die Entlastung von Jahresrechnungen sorgten in Kemmern für eine hitzige Debatte.
„Wir wollen keine Islamische Republik.“ Aus Angst vor Repressalien lassen sich die beiden in Bamberg lebenden Iranerinnen nur von hinten fotografieren. Auch ihre Namen wurden im FT-Interview deshalb geändert.
"Das ist Unrecht"
Iranerinnen in Bamberg: Aufstand gegen die Mullahs
Im Iran werden Millionen von Frauen schikaniert, jetzt begehren die Menschen auf. Zwei Iranerinnen aus Bamberg beschreiben die Lage im Land. Steht das Regime vor dem Ende?
Nadine Beck, die Jugendpflegerin der Gemeinde Stegaurach, erntete viel Lob für ihre Arbeit im vergangenen Jahr.
Resümee
Erfolgskonzept: Jugendarbeit erreicht viele Kinder
Jugendpflegerin Nadine Beck aus Stegaurach berichtet von einem erfolgreichen letzten Jahr. Insbesondere das Ferienprogramm, aber auch viele andere Aktionen haben positive Resonanz ausgelöst.
Die Kapitalspritze der Stadt kommt spät, ist aber richtig, meint Kommentator Michael Wehner.
Kommentar
Macht Bamberg ernst beim sozialen Wohnungsbau?
Bamberg pumpt Millionen in die eigene Wohnungsgesellschaft. Die einmalige Kapitalspritze für die Stadtbau nach Jahren des Preisanstiegs ist wichtig.