Unmut wächst
Piastenbrücke: Klappt die Freigabe zum Annafest?
Seit über einem Jahr ist die Forchheimer Piastenbrücke gesperrt. Ende Februar 2023 soll die Brücke immerhin für Fußgänger und Radfahrer freigegeben werden.
Foto: Barbara Herbst
F-Signet von Liliana Wopkes Fränkischer Tag
Forchheim – Die Sanierung der Piastenbrücke ist eine Belastung für Forchheim. Die Hoffnung liegt auf einer Freigabe bis zum Annafest 2023. Doch es gibt Zweifel.

Seit über einem Jahr ist die Forchheimer Piastenbrücke nun gesperrt. Eigentlich sollte die neue Brücke bis zum Annafest 2022 fertig sein – doch daraus wurde nichts. Wegfall der Piastenbrücke ist eine Belastung für die Stadt Im Zuge des ICE-Trassen-Ausbaus durch die Region wird die wichtige Verkehrsader Richtung Kellerwald neu gebaut. Der Unmut unter den Forchheimern und Pendlern ist groß, der Wegfall der Piastenbrücke eine große Belastung für die Stadt. Die Bauarbeiten an der Piastenbrücke wurden im vergangenen Jahr zunehmend ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.