Dauer-Baustelle
Die Forchheimer wollen endlich ihre Piastenbrücke zurück
In diesem Jahr soll es soweit sein, spätestens am Annafest wird der Verkehr wieder über die Piastenbrücke rollen. Heißt es zumindest. Anwohnern reicht das nicht, sie wollen die Baustelle endlich loshaben.
Stephan Großmann
Stephan Großmann von Stephan Großmann Fränkischer Tag
Forchheim – Seit dem 5. Juli 2021 ist die Piastenbrücke bereits für den Verkehr gesperrt. Die Anwohner verlieren die Geduld, Bahn und Stadt versprechen ein rasches Ende der Baustelle. Klappt es bis zum Annafest?

Mit etwas Glück hat das Darben 2023 ein Ende. Dann könnte die Piastenbrücke wieder als das so wichtige Verkehrsventil des Forchheimer Nordens dienen. Bahn und Stadt halten an ihrem Versprechen fest, dass der Spuk spätestens bis zum Annafest vorüber ist. Anwohnern reißen die Geduldsfäden Freudensprünge macht ob dieser Nachricht rund um die Untere Kellerstraße jedoch keiner. Die Geduldsfäden der Anwohner sind dem Reißen nahe. „Es ist nicht mehr lustig“, sagt Waltraud Meixner. Sie wohnt direkt neben der Brücke, braucht sie unter ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.