Einsatz
Feuerwehr verhindert eine Katastrophe
Unweit der Bundesstraße 303 nahe der Abzweigung bei Fitzendorf kam es am Sonntagnachmittag zu einem Waldbrand. Die Feuerwehr konnte ein größeres Ausbreiten verhindern.
Foto: Michael Will
Fitzendorf – Ein Brand im Wald bei Fitzendorf konnte rasch eingedämmt und gelöscht werden. Die Gefahr im Forst besteht weiter.

inem aufmerksamen Verkehrsteilnehmer und in der Folge dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass am Sonntagnachmittag ein Waldbrand in der Nähe von Fitzendorf in der Gemeinde Burgpreppach rasch gelöscht wurde und sich nicht zu einem größeren Feuer ausbreiten konnte. Rund 100 Feuerwehrleute, 20 Rot-Kreuz-Einsatzkräfte sowie Polizei und Das Technische Hilfswerk (THW) Haßfurt waren im Einsatz.Notruf abgesetztGegen 16.35 Uhr wurde der Waldbrand an der Verbindungsstraße zwischen der B 303 und Fitzendorf entdeckt.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.