Test
Macht die neue VGN-App Bus und Bahn günstiger?
Die App Egon erkennt alle Haltestellen des VGN selbst. In diesem Fall die Paul-Gossen-Straße in Erlangen. Nach dem „Check-In“ des Nutzers werden Umstiege und Endziel automatisch aufgezeichnet.
Andrea Beck
Andrea Beck von Andrea Beck Fränkischer Tag
LKR Erlangen-Höchstadt – Der VGN bietet seit November den neuen Tarif "Egon" an. Er verspricht seinen Nutzern Rabatt und Komfort. FT-Reporterin Andrea Beck macht den Test.

VGN-App „Egon“ einschalten. In den Zug steigen und losfahren, ohne kurz vor Abfahrt zum Fahrkartenautomaten zu rennen oder beim Online-Buchen die richtige Preisstufe zu suchen. Egon erkennt die Route, das Umsteigen und wann das Ziel erreicht wurde. Und schon nach wenigen Fahrten gibt es Rabatt. Wenn alles so funktioniert, wie es soll.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben