Stellenabbau
Schaeffler: Herzogenaurach trifft's am härtesten
Es ist das zweite Stellenabbauprogramm der Firma Schaeffler innerhalb weniger Jahre. Den Mitarbeitern und der IG-Metall ist das zuviel.
Foto: Daniel Karmann/dpa
Andrea Beck von Andrea Beck Fränkischer Tag
Herzogenaurach – Autozulieferer Schaeffler will in den kommenden Jahren 1300 Stellen abbauen. Der Standort Herzogenaurach ist am härtesten betroffen.

Noch läuft das Geschäft gut bei Schaeffler. Doch der Autozulieferer erwartet einen Einbruch der Auftragszahlen in naher Zukunft. Und zieht daraus jetzt Konsequenzen. Diese treffen den Standort Herzogenaurach am härtesten: Bis 2026 wird Schaeffler 1300 seiner weltweit knapp 83.000 Stellen abbauen. 1000 davon in Deutschland. Rund 650 in Herzogenaurach.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.