Personal fehlt
Bleibt im Kreis Kronach bald die Küche kalt?
Am Jahresende schließt Eduard Schmidt seinen Gasthof.
Maria Löffler
Maria Löffler von Maria Löffler Fränkischer Tag
Kronach – Zwei Traditionsgasthäuser im Landkreis Kronach schließen zum Jahresende, eines steht kurz davor. Der Personalmangel ist nicht der einzige Grund.

Wenn die letzten Silvesterböller verklungen sind und das neue Jahr eingeläutet wird, ist der Landkreis um mindestens zwei Traditionsgaststätten ärmer. Ab dem 1. Januar 2023 bleiben die Türen des Landgasthofs Schmidt in Wötzelsdorf und des Roßlacher Berghofs geschlossen. Und auch die Zukunft des Ruppenwirtshauses ist ungewiss, denn Besitzer Jürgen Lang möchte verkaufen. Für uns sind diese Veränderungen der Anlass, um auf Spurensuche zu gehen. Was steckt hinter den Schließungen und lohnt es sich überhaupt noch, in der Gastronomie zu arbeiten?

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.