Waldbrandgefahr
In Coburgs Wäldern ist das Feuerrisiko riesig
Fünf Kubikmeter Holz im Vollbrand: Nur gut, dass die Feuerwehr am 20. Juli im Wald bei Hohenstein  schnell eingreifen konnte.
Foto: Feuerwehr Scherneck
LKR Coburg – Wie schnell ein Feuer entstehen kann und wie sich die Feuerwehren im Landkreis Coburg auf mögliche Einsätze in den kommenden Tagen vorbereiten.

Die Sache im Waldstück Richtung Hohenstein hätte böse ausgehen können. Feuerwehrkommandant Frank Weber spricht im Rückblick auf den Vorfall von Ende Juli jedenfalls von einer gehörigen Portion Glück. Die Aufmerksamkeit eines Autofahrers, die ausnahmsweise mal feuchte Witterung und das schnelle Eingreifen der Feuerwehr haben ein schlimmes Feuer verhindert. Mitten im Wald hat in der Nacht auf den  20. Juli ein Holzstapel gebrannt.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich