Tote Blumenhändlerin
Nach Schüler-Verhaftung: kein normaler Schultag
Vor dem Meranier-Gymnasium in Lichtenfels wurde ein 17-jähriger unter dringendem Tatverdacht verhaftet.
Matthias Einwag
Christoph Hägele von Christoph Hägele Fränkischer Tag
Lichtenfels – Ein Schüler des Meranier-Gymnasiums soll die Blumenverkäuferin Beatrix G. getötet haben. Der Schuldirektor empört sich über Rassismus und Gerüchte.

Am Freitag, 24. März,  wurde ein Mitschüler nach Schulschluss von Polizeibeamten gestellt und festgenommen. Die Ermittler der Soko „Blume“ verdächtigen den 17-Jährigen, am 10. März in der Lichtenfelser Innenstadt die Blumenverkäuferin Beatrix G. getötet zu haben.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.