Justiz
Warum verteidigt man einen Mörder?
Der Bayreuther Rechtsanwalt Carsten Schieseck war als Strafverteidiger schon an vielen Mordprozessen beteiligt.
Daniel Karmann/dpa
Alexander Hartmann von Alexander Hartmann Bayerische Rundschau
Kulmbach – Muss man im Strafprozess als Verteidiger den Gerechtigkeitssinn beiseite lassen? Wir haben den Bayreuther Rechtsanwalt Carsten Schieseck gefragt.

Wie kann man einen Mörder verteidigen? Eine Frage, die sich viele stellen, die den Prozessauftakt im Mistelbacher Mordprozess verfolgt haben, bei dem am 22. Dezember das Urteil gesprochen werden soll. Wir haben den Bayreuther Rechtsanwalt Carsten Schieseck gefragt, der als Strafverteidiger schon an vielen spektakulären Gerichtsverfahren beteiligt war.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.