Arbeitszeit
Länger arbeiten als acht Stunden pro Tag?
„Wenn die Stechuhr beim Stechen lustvoll stöhnt“ heißt es in einem NDW-Song. Der Vorstoß, Arbeitszeiten verlängern zu dürfen, lässt auch manchen Gewerkschafter stöhnen.
Armin Weigel/dpa
Jochen Nützel von Jochen Nützel Bayerische Rundschau
Kulmbach – Der CSU-Vorschlag aus München zur Ausweitung der Tagesarbeitszeit ruft ein geteiltes Echo in Kulmbach hervor. Vor allem die Gewerkschaft warnt.

Der Vorstoß kam für manche überraschend, für andere war er überfällig: Bayerns Sozial- und Arbeitsministerin Ulrike Scharf hat angekündigt, „die Arbeitszeitgesetze an die Lebenswelten der Menschen anzupassen“. Ein erster Schritt dazu sei, so die CSU-Politikerin, für einzelne Arbeitstage in der Woche „auf freiwilliger Basis und unter der Beachtung des Arbeitnehmerschutzes“ Arbeitszeiten von mehr als zehn Stunden pro Tag zu ermöglichen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben