Wegen Energiekosten
Kulmbacher Unternehmen ziehen erste Konsequenzen
Einen von zwei Kalköfen muss die Firma Maxit abstellen. Der betroffene Ofen wird mit Gas betrieben. Die Kostenexplosion zwingt Maxit zu dieser Maßnahme.
Foto: Alexander Hartmann
Alexander Hartmann von Alexander Hartmann Bayerische Rundschau
Kulmbach – Die hohen Energiepreise stellen heimische Unternehmen vor große Probleme. Viele sind vom Gas abhängig. Sie fordern die Politik auf, einzulenken.

Die Energiekrise schlägt mit voller Wucht durch. Nicht nur Haushalte bekommen die explodierenden Preise zu spüren, auch die Wirtschaftsbetriebe, die vielfach um ihre Existenz fürchten. Es trifft kleine Handwerksfirmen wie Bäckereien, die energieintensiv produzieren, aber auch mittelständische Unternehmen wie beispielsweise den Azendorfer Baustoffhersteller Maxit.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.