Demokratie-Attacke
Trumps Terror gegen Wahlhelfer
Brad Raffensperger (Mitte), Innenminister von Georgia, vor dem Sonderausschuss des Repräsentantenhauses.
Foto: Michael Reynolds/Pool EPA/AP/dpa
Washington – Eine dramatische Anhörung belegt, wie der Ex-Präsident der USA mit massivem Druck den Ausgang der Präsidentschaftskür zu manipulieren versuchte.

Es dauert eine Weile, bis Shaye Moss den Knopf ihres Mikrofons gefunden hat und man ihre Stimme hören kann. Der landesweit übertragene Auftritt vor dem Untersuchungsausschuss zum Kapitolsturm ist der Afro-Amerikanerin sichtlich unangenehm. Unauffällig hat sie zehn Jahre in der Gemeindeverwaltung von Fulton County im US-Bundesstaat Georgia gearbeitet. Von ihr aus hätte das so bleiben sollen. Doch dann kam Donald Trump und machte sie zur Schlüsselfigur seiner Wahl-Lügengeschichte und Zielscheibe des rechten Hasses.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.