Hoffnung oder Gefahr?
Reaktionen auf das Ende der Isolationspflicht
Gerade in Pflegeberufen, hier das Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz in Forchheim, sorgt die Corona-Isolationspflicht zusätzlich für eine angespannte Personalsituation.
Foto: Matthias Hoch
Sabine Memmel von Sabine Memmel Fränkischer Tag
Forchheim – Ab 16. November entfällt für Corona-Infizierte die Isolationspflicht. Wie Forchheims große Arbeitgeber, die Schulen und Seniorenheime darauf reagieren.

Ab Mittwoch entfällt in Bayern die Corona-Isolationspflicht. Eine große Veränderung: Positiv Getestete, die keine Symptome haben, müssen sich nun nicht mehr in fünftägige Isolation begeben. Einzig eine Maske muss außerhalb der eigenen Wohnung zum Schutz aufgesetzt werden. Wer krank ist, soll zuhause bleiben.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.