Fest-Ikone exklusiv
„Ich war ein einziges Mal nicht auf dem Annafest“
Ob er so viele T-Shirts hat wie es Annafesttage gibt? Nicht nur darüber hat Ulrich Raab exklusiv mit dem Fränkischen Tag gesprochen.
Foto: Stephan Großmann
Annafest
Forchheim – Ulrich Raab alias „King Alladooch“ verrät dem FT, worauf er sich beim Annafest am meisten freut. Für die Besucher hat er eine besondere Message.

Nur noch neun Tage, dann beginnt das Forchheimer Annafest. Auch bei Ulli Raab, bekannt als „King Alladooch“, ist die Vorfreude nach zweijähriger Corona-Pause groß. Seit 30 Jahren gibt es seine Annafest-T-Shirts. Wir haben ihn getroffen. Ulli Raab, endlich wieder Annafest – worauf freust du dich nach zwei Jahren Pause am meisten? Ulrich Raab: Dass man wieder in den Kellerwald kann, dass man sich wieder mit Freunden treffen, die Musik genießen und die verschiedenen Biere probieren kann – einfach dass da oben wieder was ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.