Insolvenz angemeldet
Dr. Schneider steckt tief in der Krise
Mit den Standorten Neuses, Tschirn und Kronach ist Dr. Schneider ein Schwergewicht in der Industrie des Landkreises.
Foto: Daniela Pondelicek
Neuses – Schwere Zeiten für den Wirtschaftsstandort Kronach: Der Automobilzulieferer Dr. Schneider hat am Mittwoch Zahlungsunfähigkeit gemeldet.

Die Dr. Schneider-Unternehmensgruppe schrieb über Jahre hinweg eine Erfolgsgeschichte. Zuletzt litt das Vorzeigeunternehmen aus dem Kronacher Stadtteil Neuses jedoch unter den Krisen der Branche und der Wirtschaftswelt. Während die Suche nach einem strategischen Partner und einer neuen Struktur gerade auf vollen Touren läuft, gab es am Mittwochvormittag einen herben Dämpfer. Der Insolvenzantrag wurde gestellt. Dennoch steht das Unternehmen nicht ohne Perspektiven für die Zukunft da.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.