Blick ins Archiv
Zeitreise in Bildern: Damals in Teuschnitz
Viele Kinder waren dabei zur 600-Jahr-Feier.
Viele Kinder waren dabei zur 600-Jahr-Feier.
Foto: FT-Archiv
Teuschnitz – Die Stadt Teuschnitz hat eine bewegte Geschichte. Sie wurde früh zur Stadt erhoben und mehrfach von Bränden geplagt.

Die Stadt Teuschnitz kann auf eine lange Geschichte blicken. Die erste urkundliche Erwähnung fand bereits im Jahr 1187 statt. Otto II. zu Bamberg erhob die Teuschnitzer Kirche damals zur Pfarrei. Bei der ursprünglichen Einöde „Tuschice“ handelte es sich wohl um eine slawische Gründung. Später folgten die Erwähnung als Markt (1329) und als Stadt (1390). Die auf 614 Metern Höhe gelegene Stadt zählt 1957 Einwohner (Stand. 30. Dezember 2020). Mehrmals wurden Teile der Stadt Teuschnitz bei Großbränden zerstört.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar