Frühere Grenze
Ein Denkmal für Gorbatschow bei Neustadt?
Martin Frenkler wünscht sich an der ehemaligen DDR-Grenze ein Denkmal für „Gorbi“.
C. Winter
F-Signet von Winter Christoph Fränkischer Tag
Neustadt bei Coburg – Ein Bürger aus Neustadt wünscht sich ein Denkmal für Gorbatschow an der früheren DDR-Grenze zwischen Franken und Thüringen.

Der Straßenatlas von Martin Frenkler ist längst nicht mehr aktuell. Das Kartenwerk ist mehr als 30 Jahre alt und durch den Gebrauch etwas zerlesen und zerfleddert. Auf der Deutschlandkarte gibt es noch die Deutsche Demokratische Republik und die Bundesrepublik Deutschland. Auf der eingezeichneten Grenzlinie hat Martin Frenkler vor fast 33 Jahren „die wundersamen neuen Grenzübergänge zur DDR eingezeichnet“.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.