Aufatmen in Forchheim
Kreisverkehr am Paradeplatz ab Freitag wieder frei
Seit dem 15. August war der Kreisverkehr am Paradeplatz in Forchheim gesperrt. Ab Freitag, 2. Dezember, soll er wieder befahrbar sein.
Seit dem 15. August war der Kreisverkehr am Paradeplatz in Forchheim gesperrt. Ab Freitag, 2. Dezember, soll er wieder befahrbar sein.
Stadt Forchheim
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Forchheim – Ab Freitag, 2. Dezember, soll der Kreisverkehr am Paradeplatz wieder befahrbar sein. Die Durchfahrt am Paradeplatz bleibt aber noch geschlossen.

Am Paradeplatz in Forchheim beginnt am Freitag, 2. Dezember 2022, die nächste Bauphase. Damit ist auch der Kreisverkehr in eine Fahrtrichtung ab der Nürnberger Straße in Richtung Marktplatz bzw. Klosterstraße wieder freigegeben.

Tiefgarage Paradeplatz wieder erreichbar

Somit ist die Tiefgarage auch wieder von der Klosterstraße aus erreichbar. Die Durchfahrt Paradeplatz bleibt noch geschlossen.

Im Zuge der Neugestaltung des Platzes und des Neubaus der Pflasterflächen einschließlich des erforderlichen Leitungsbaus war der Kreisverkehr am östlichen Teil des Platzes seit dem 15. August 2022 gesperrt.

 

Provisorische Durchfahrt geschaffen

Zum 1. Oktober 2022 wurde die Zufahrt zur Tiefgarage am Paradeplatz wieder möglich. Nun wurde zur Nürnberger Straße mit einem Asphaltbelag eine provisorische Durchfahrt geschaffen.

Im neuen Bauabschnitt 3a werden – solange es die Witterungsbedingungen zulassen – bis Ende 2022 die Pflasterarbeiten im Fahrbahnbereich bis zum Bereich „CurryWoschdhaus“ weitergeführt.

Weitere Informationen befinden sich auf der Homepage der Stadt Forchheim.

So fahren die Busse

Das Landratsamt Forchheim teilt derweil mit, dass Busse noch nicht über den Kreisverkehr am Paradeplatz fahren dürfen. Wann es soweit sei, stehe noch nicht fest.

 

Lesen Sie dazu auch:

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: