Missbrauchsvorwürfe
Ein Pfarrer mit zwei Gesichtern
Der Missbrauchsskandal erschüttert ganz Wallenfels. Die Katholische Kirche hat bereits Anerkennungszahlungen geleistet.
Foto: Symbolfoto: Maik Meid, adobe stock
Wallenfels – Pfarrer Dieter S. wirkte 25 Jahre in Wallenfels. Dort soll er Mitglieder der Gemeinde sexuell missbraucht haben. Weggefährten erinnern sich an ihn.

„Sexueller Missbrauch in mehreren Fällen“ – die Vorwürfe gegen einen ehemaligen Priester in Wallenfels wiegen genauso schwer, wie sie sich anhören. Der bereits 2005 verstorbene Pfarrer Dieter S. kann sich dazu nicht mehr äußern; aber zu seiner Person äußern sich Wallenfelser, die den Pfarrer sehr gut kannten und mit ihm ein Stück des Weges gemeinsam gegangen sind. Sie waren Ministranten, waren im Kirchen- oder im Pfarrgemeinderat, besuchten seine Gottesdienste.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.