Kurzportrait Susanne Ebner
Susanne Ebner
Als Redakteurin schreibt Susanne Ebner für uns aus London.
Kontakt zu Susanne Ebner

E-Mail: redaktion@infranken.de


Artikel von Susanne Ebner
Trübe Aussichten: Arbeiter reinigen die Boudiccan Rebellion Statue am Victoria Embankment, während Nebel das London Eye am Südufer der Themse umgibt.
Brexit
Traum vom neuen Anfang scheint ausgeträumt
Vor drei Jahren trat Großbritannien offiziell aus der Europäischen Union aus. Die konservative Regierung versprach den Briten eine bessere Zukunft. Das hat sich nicht erfüllt.
König Charles III. und seine Königsgemahlin Camilla werden am 6. Mai in der Westminster Abbey in London vom Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, gekrönt.
Charles’ Krönung
Pomp, ein Konzert und ein Feiertag
Der Buckingham Palast gibt weitere Details zur Krönung von König Charles III. bekannt. Die Feierlichkeiten in London werden offenbar prunkvoller als zunächst angenommen.
Es gibt Spekulationen, dass Boris Johnson seine Rückkehr in die Downing Street Nummer 10 plant.
Machtspiele
Boris Johnson – verehrt und verachtet
Kürzlich wurde ein Porträt des britischen Ex-Premierministers Boris Johnsons enthüllt. Gerüchte um ein mögliches Comeback machen die Runde.
Die Londoner Polizei, hier Polizistinnen und Polizisten bei einer Demonstration im September 2020, steht unter Druck. Ein Beamter hat unter anderem 24 Vergewaltigungen gestanden.
Skandal
Londoner Polizei am Tiefpunkt
Die Londoner Polizei wird von einem weiteren Skandal erschüttert. Ein Beamter einer Eliteeinheit hat Dutzende Frauen vergewaltigt.
Wieder in der Kritik: Die  Aussagen des britischen Prinzen Harry in einem aufgezeichneten TV-Interview schlagen derzeit hohe Wellen.
Harrys Memoiren
Pikantes aus dem englischen Adel
Obwohl Prinz Harrys Memoiren noch gar nicht offiziell erschienen sind, geraten seit Tagen Details daraus ans Licht. Die werden seiner Familie wohl nicht gefallen.
Charles III. – hier mit seiner Frau Camilla – ist seit 100 Tagen König von Großbritannien. Im Mai 2023 wird er gekrönt.
Britischer Thron
Ein neuer König als Hürdenläufer
Charles III. sitzt seit 100 Tagen auf dem Thron. Dabei verlief der Übergang besser als erwartet. Doch der 74-Jährige muss viele Herausforderungen meistern.
Boris Becker (Mitte) mit seiner Lebensgefährtin Lilian De Carvalho Monteiro und seinem Sohn Noah auf dem Weg zum Southwark Crown Court in London. Das Foto wurde im April dieses Jahres aufgenommen.
Entlassung
Boris Becker ist wieder daheim
Nach mehr als sieben Monaten Haft in England hat der ehemalige Tennis-Profi seine Wahlheimat London verlassen. Er ist nach Deutschland ausgereist.
Das von Netflix veröffentlichte Bild zeigt Prinz Harry und Herzogin Meghan in einer Szene der Dokumentation „Harry & Meghan“. Am heutigen Donnerstag erscheint der Teil der Serie mit mehreren Episoden auf der Streamingplattform.
Serie mit Royals
Harry und Meghan: intime Einblicke auf Netflix
In ihrer Netflix-Doku erheben Prinz Harry und Herzogin Meghan schwere Vorwürfe gegen den Palast. Damit könnten sie letzte Sympathiepunkte bei den Briten verspielen.
Demonstranten schwenken in Glasgow Fahnen während einer Kundgebung für die schottische Unabhängigkeit auf dem George Square.
Veto aus London
Gericht bremst schottischen Freiheitsdrang
Die Schotten kämpfen weiter um ihre Unabhängigkeit. Daran wird auch ein Urteil des höchsten englischen Gerichts nichts ändern.
Jeremy Hunt, britischer Wirtschaftsminister
Haushaltspläne
London will sich aus der Krise sparen
Britsche Regierung will drastische Einschnitte bei öffentlichen Ausgaben. Ausgenommen davon sind Bildung und das Gesundheitssystem
Gavin Williamson, der ohne Ressort am Kabinettstisch saß, ist vom Amt zurückgetreten.
Kabinettskrise
Regierungschaos in London – schon wieder?
Premier Sunaks erster Minister muss schon seinen Hut nehmen. Als nächste Rücktrittskandidatin bringt sich Regierungsrückkehrerin Braverman in Position.
Susanne Ebner
Es kommentiert
Susanne Ebner
Vor Staatspleite?
Jetzt soll es Rishi Sunak richten
Der neue britische Premier hat eine finanzielle Herkulesaufgabe vor sich – und eine zerstrittene Regierungspartei hinter sich.
mehr lesen
Nach oben