Aus dem Wald auf den Tisch
Wirtin Doris Meisel überreicht Landrat Alexander Tritthart bei der Auftaktveranstaltung im Dorfgasthof Meisel in Kalchreuth einen Teller wilder Leckerbissen.
Wirtin Doris Meisel überreicht Landrat Alexander Tritthart bei der Auftaktveranstaltung im Dorfgasthof Meisel in Kalchreuth einen Teller wilder Leckerbissen.
Foto: LRA
LKR Erlangen-Höchstadt – Aktion  Bereits zum zwölften Mal finden im Landkreis Erlangen-Höchstadt die Wildbretwochen statt. Diesmal nehmen 18 Gäststätten teil.

Fränkische Gastlichkeit trifft heimisches Wild: Von diesem Montag an, 25. Oktober, bis Sonntag, 21. November, finden wieder die Wildbretwochen statt. Mit dieser Aktion läutet der Landkreis Erlangen-Höchstadt – gemeinsam mit dem Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband und dem Bayerischen Jagdverband – mittlerweile zum zwölften Mal kulinarisch den Herbst ein. In 18 Landkreis-Gaststätten stehen vier Wochen lang vielfältige Wildspezialitäten auf den Speisekarten.

Die Begleitbroschüre zur Aktion der Wirtschaftsförderung informiert über alle Teilnehmer und rund um die heimische Spezialität Wildbret. Mit dabei sind das Lieblings-Wildbret-Rezept der Gastwirtsfamilie Gumbrecht aus Höchstadt a. d. Aisch, Wissenswertes von Kreisheimatpfleger Manfred Welker sowie der Jagdhornbläsergruppe der Jägervereinigung Erlangen.

Die Wildbret-Broschüre gibt es zum Mitnehmen in den Gemeinden, den teilnehmenden Gasthöfen, der Tourist-Information Erlangen, Buchhandlungen, Büchereien, Bäckereien, Metzgereien, Tankstellen im Landkreis und im Landratsamt Erlangen-Höchstadt. Das kostenlose Verzeichnis ist auch auf der Internetseite des Landkreises unter www.erlangen-hoechstadt.de/leben-in-erh/essen-trinken-uebernachten/ zum Herunterladen zu finden. red