Geburtstag (II)
Mit 95 noch immer fit
Gratulation zum 95. Geburtstag von Friederika (Frieda) Baierlipp in Friesen, vorne Mitte, in ihrem Familienkreis. Zu den Gratulanten zählten auch Landrat Klaus Löffler (links) und Bürgermeisterin Angela Hofmann (rechts).
Gratulation zum 95. Geburtstag von Friederika (Frieda) Baierlipp in Friesen, vorne Mitte, in ihrem Familienkreis. Zu den Gratulanten zählten auch Landrat Klaus Löffler (links) und Bürgermeisterin Angela Hofmann (rechts).
Foto: K.- H. Hofmann
Friesen – Friederika (Frieda) Baierlipp feierte ihren 95. Geburtstag im Familienkreis. Landrat Klaus Löffler und Bürgermeisterin Angela Hofmann ließen es sich j...

Friederika (Frieda) Baierlipp feierte ihren 95. Geburtstag im Familienkreis. Landrat Klaus Löffler und Bürgermeisterin Angela Hofmann ließen es sich jedoch nicht nehmen, der Jubilarin zu ihrem hohen Ehrentag persönlich die Glückwünsche auszusprechen. Sie wünschten ihr vor allem Gesundheit und weiter Wohlergehen in ihrem schönen Heimatort.

Die eloquente und geistig noch rege Rentnerin konnte ihren Gästen viel aus ihrem arbeits- und erlebnisreichen Leben erzählen. Die gebürtige Friesenerin war mit Baptist Baierlipp verheiratet, der allerdings schon vor 13 Jahren verstorben ist. Zu ihrem Familienkreis zählen vier Kinder, neun Enkel und 14 Urenkel.

Schon mit 18 Jahren wurde die gelernte Industriekauffrau zur Wehrmacht eingezogen und diente an einem Flughafen in einer vertraulichen Stelle. Sie erzählt von den Wirren während und nach dem Kriege. Vor allem die Heimfahrt von ihrer Dienststelle in Oberbayern nach Friesen ist ihr in Erinnerung als wäre es gestern gewesen, denn sie war dafür zwei Tage lang unterwegs.

Nach dem Krieg war sie Hausfrau und kümmerte sich immer fürsorglich um ihre Familie mit Ehemann und vier Kindern. Die hilfsbereite Friesenerin war auch viel in landwirtschaftlichen Betrieben als Aushilfskraft unterwegs und zeigte sich hilfsbereit, wann immer sie gebraucht wurde.

Sie interessiert sich für alle Neuigkeiten, denn nur so kann man mitreden und bleibt geistig fit, sagt sie lachend. Zu einer ihrer Lieblingsbeschäftigungen gehörte Stricken, und noch etliche andere handwerkliche Tätigkeiten führte sie gern aus. Aber man merkt jetzt hat allmählich das Alter, flüstert sie dem Landrat ins Ohr. eh

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: