Corona-Neustart
Zahlen in Bamberg sinken, Kultur kommt zurück
Am 15. Mai plant Chapeau Claque die Premiere von „Angstmän“ im Innenhof Markushaus der Uni Bamberg.
Foto: Guido Apel
Bamberg – Die niedrigen Corona-Zahlen in Bamberg machen es möglich: Im Mai feiern die ersten Theaterstücke Premiere, doch nicht überall geht es so schnell.

„Wir haben schon mehrere Familien dabei, die sich bereits Plätze reserviert haben“, erzählt Heidi Lehnert am Telefon mit Blick auf die nächsten Veranstaltungen. Lehnert, welche als künstlerische Leitung beim Theater Chapeau Claque verantwortlich ist, wirkt voller Vorfreude. Kein Wunder: Die Corona-Inzidenzzahlen für die Stadt Bamberg bewegen sich seit Tagen stabil unter der 100er Marke und damit steigen die Chancen für Freunde der Kultur, dass ab 10. Mai tatsächlich wieder Veranstaltungen vor Ort stattfinden könnten.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal