Damit die Erlichstraße in der Gegenrichtung für Radfahrer freigeben werden kann, müssen Parkplätze verlegt, manche gestrichen werden. Weil die Anwohner nicht befragt wurden, fordern mehrere Fraktionen, dass der Beschluss des Mobilitätssenats ausgesetzt  wird.
Streit um Öffnung
Der Kampf um die Erlichstraße in Bamberg
Die Straße komplett für Radler zu öffnen, hat Proteste der Anwohner ausgelöst. Dem entgegen stehen 300 Unterstützer. Was Stadträte nun fordern.
Wenn dem Bus künftig Radfahrer in der Erlichstraße entgegenkommen, wird es gefährlich, glauben die Anwohner.
Straße für Radfahrer
Bamberg: Bürger fühlen sich von Stadt überrumpelt
Eigentlich geht es nur um die Öffnung einer Einbahnstraße für Radfahrer. Warum die Anwohner der Erlichstraße in Bamberg trotzdem dagegen Sturm laufen.
Der Bahnausbau in Bamberg wird die Stadt im nächsten Jahrzehnt massiv verändern.
Blick in die Zukunft
So wird der Bahnausbau die Domstadt verändern
Ein Jahrzehnt Bauzeit, zwölf neue Unterführungen und Brücken, Milliarden-Kosten: Was das Bahn-Großprojekt für das Bamberger Stadtbild bedeutet.
Am Kaulberg gibt es selten eine freie Parklücke.
Zehn Tipps
Bambergs geheime kostenlose Parkplätze
Wer in der Bamberger Innenstadt einen kostenlosen Parkplatz sucht, hat es schwer. Doch es gibt sie noch, die Lücken.
Die Engstelle vor der Gaststätte Krapp wird ohne Probleme passiert.
Stromversorgung
Schwertransport als nächtliche Attraktion
In Scheßlitz und Würgau säumten viele Zuschauer die Straßen, um den Transport der gigantischen Trafos zu sehen.
Auf Stahlplatten durchquert der Zug den Kreisel im Hafen.
Straßensperrungen
Koloss auf dem langen Weg nach Würgau
Dicke Dinger: Mehrere Hundert Tonnen Gewicht haben die Transformatoren für das Umspannwerk, die vom Hafen zum Zielort transportiert werden.
Der Radverkehr im Süden Bamberg soll künftig auf geordneteren Bahnen verlaufen.
Neue Radwege geplant
So sollen Bamberger zum Radeln animiert werden
Bessere Anbindung, Brückenausbau, Ampelschaltung: Der Verkehrsclub will die Stadt radfreundlicher machen - mit kleinen und größeren Änderungen.
OB Andreas Starke zeigte sich Mitte 2011 höchst verärgert angesichts erneuter Kostensteigerungen.
75 Jahre FT
Brücken werden zum Millionengrab
18,8 Millionen Euro kostete der Neubau der Bamberger Kettenbrücke, das Dreifache der zunächst geplanten Summe.
Auf der BA30 zwischen Ludwag und Kübelstein im Landkreis Bamberg schwemmte das Wasser vom Feld auf die Straße.
Unwetterschäden
Überschwemmte Straßen und zwei Unfälle
Neben überschwemmten Kellern mussten auch zwei 39-Jährige für zu hohe Geschwindkeit bei Starkregen büßen
Eine der beiden 490 PS Zugmaschinen, in diesem Fall die hintere, die den Transport anschiebt
Verkehr
Dieser Transport nach Würgau ist ein Spektakel
Vier Transformatoren nach Würgau zu schaffen, ist ein Kraftakt. Mehrmals müssen dafür die A70 und A73 gesperrt werden – aber nicht am Montagabend.
Rund 50 Teilnehmer zählte die Fahrraddemo, die durch die Stadt fuhr und sich dann am Bahnhof versammelte.
Verkehr
Radfahrer-Demo gegen Autos und Corona-Leugner
Sie zeigten klare Kante gegen Stay Awake und SUV-Fahrer.
Lärm
Domstadt in Dezibel
Lärmstadt Bamberg: Wo es laut ist und wo leise
Wo raubt der Lärm den Schlaf, wo versteht man sein eigenes Wort nicht mehr? Auf der Suche nach den lautesten Orten Bambergs. Ein Experte misst nach.
Für Rollstuhlfahrer ein großes Hindernis: Die Stufen der Unterführung unter den Gleisen des Hirschaider Bahnhofs
Barrierefreiheit
Großer Nachholbedarf an Bambergs Bahnhöfen
Eine Stufe, ein Gehsteig oder Kopfsteinpflaster: Für Rollstuhlfahrer können Kleinigkeiten eine große Hürde sein. Und davon gibt es einige.
Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden vier Personen lebensgefährlich verletzt.
Unfall
Schwerer Unfall auf der B26
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich zwischen Viereth und Trunstadt.
Für Radfahrer soll das Passieren der  Peuntstraße sicherer werden.
Neuer Radstreifen
Radler freuen sich - Anwohner sind sauer
Die Umsetzung der Cityroute 8 in Bamberg ist perfekt. Die Maßnahmen sorgen allerdings nicht überall für Jubel: Einige Anwohner wollen sogar klagen.
Eine bessere Busanbindung wünschen sich die Buttenheimer.
ÖPNV
Buttenheim will Busverbindung im Stundentakt
Die Buttenheimer fordern eine bessere Anbindung ihrer Gemeinde. Was dazu noch fehlt, wurde jetzt zusammengetragen.
In der Erlangener Innenstadt sind ab 2022 kostenfreie Busfahrten möglich. Für Bamberger Buslinien – wie hier am ZOB – wid das Konzept aus Kostengründen nicht umgesetzt.
ÖPNV
Warum nicht gratis durch die Bamberger City?
In Erlangen wird Busfahren in der Innenstadt kostenfrei. Warum das in Bamberg nicht umsetzbar ist und an welchen Vergünstigungen die Stadt feilt.
Die Grünen wollen Bamberg zur Tempo-30-Modellkommune machen. Doch das gefällt nicht jedem.
Pro&Contra
Braucht Bamberg mehr Tempo 30?
Derzeit liegt die Regelgeschwindigkeit innerorts bei 50 km/h. Die Grünen wollen das ändern und Bamberg zur Modellkommune machen. Das passt nicht jedem.
Die Polizei meint es gut: Eine Radlerin wird an der Kreuzung Luitpoldstraße/Obere Königsstraße kontrolliert.
Aktionstag
Bamberger Polizei nimmt Fahrräder unter die Lupe
Zum bundesweiten Aktionstag am Mittwoch prüfte die Polizei auch in Bamberg Radfahrer und deren Räder auf Verkehrstauglichkeit.
Uwe Röschlaub  fährt ein E-Auto von Renault, sein Fahrzeug  ist  eines von gerade mal knapp 400 zugelassenen E-Autos in Bamberg.
Verkehrswende
Was wird der Antrieb der Zukunft in Bamberg?
E-Autos nehmen in Bamberg zu, noch sind es aber nur ein paar Hundert. Wasserstoffautos fehlen komplett. Zwei Erfahrungsberichte zeigen, wo es hakt.