Seit ihrem Bestehen kritisiert die „Mahnwache Asyl“ die Ankerzentren – wie am Montag auf dem Maxplatz.
Protest
„Stacheldraht schürt die Vorurteile“
Die „Mahnwache Asyl“ kritisierte auf dem Maxplatz das Bamberger Ankerzentrum als Fehleinrichtung. Ein Minister widerspricht.
Die historische Aufnahme des Hauses der jüdischen Familie Hellmann entstand 1911.
Petition
Judenhaus: Letzte Chance vor dem Abriss
Die Initiative für den Erhalt des Judenhauses in Reckendorf hofft weiter auf Denkmalschutz für das Gebäude. Die Eingangstreppe wurde bereits zerstört.
Das alte Wachhäuschen an der Muna (Geisfelder Straße) passierten früher viele Bamberger – aus ganz unterschiedlichen Gründen. Das Foto weckt Erinnerungen.
Muna-Gelände
Liebesabenteuer hinter dem Wachhäuschen
Das alte Muna-Wachhaus weckt bei vielen Bambergern besondere Erinnerungen. Unter anderem wegen in die US-Kaserne geschmuggelter Liebschaften.
So entwickelt sich die Bamberger Bevölkerung nach Prognosen der Uni Bamberg.
Kommentar
Die Höhenangst überwinden
Die Fläche ist begrenzt. Will man allen Einfamilienhäuser anbieten, müsste dort Beton sprießen, wo jetzt noch Bäume, Wiesen und Blumen gedeihen.
Bamberg wird größer werden – aber nicht überall gleichermaßen.
Neue Studie
So wird Bamberg in den nächsten Jahren wachsen
Die Einwohnerzahlen in der Stadt werden bis 2030 ansteigen. Versiegelte Flächen und höhere Mieten drohen. Wie die Politik den Wandel beeinflussen will.
Neubaugebiete wie Juliushof (hier ein Archivbild aus dem  Jahr 2006) trugen wesentlich zum Wachstum Hirschaids mit.
Prognose übertroffen
Der Landkreis Bamberg wächst ungleichmäßig
Die Bevölkerung des Landkreises hat seit 2010 stärker zugelegt als prognostiziert. Doch die Einwohnerzahl ist nicht überall gestiegen.
Mit dem neu gestalteten Marktplatz hat Hallstadt wieder einen Mittelpunkt mit Aufenthaltsqualität.
Städtebau
Das ist Hallstadts neue Mitte
Nach der Neugestaltung hat die Stadt jetzt wieder einen Marktplatz mit Aufenthaltsqualität. Er leidet aber noch unter der aktuellen Rohstoffknappheit.
Offene Tore, kaputte Türen: Die denkmalgeschützten Gebäude auf dem Gelände der Lagardekaserne sind der Witterung ausgesetzt.
Denkmalschutz
Kritik an Monaten der offenen Tür
Die Reitställe auf der Lagarde sind seit Herbst unverschlossen und der Witterung ausgesetzt.
Blicküber Walsdorf zur Tierkörperbeseitigungsanlage.
Umstrittene Pläne
Walsdorf: Was für und gegen Refood spricht
Die mögliche Ansiedlung des Speiserestentsorgers entzweit die Gemeinde im Landkreis Bamberg. Ein Versuch, Vor- und Nachteile des Vorhabens abzuwägen.
Haben bald ein neues Zuhause: Martina Brunner und zwei ihrer Töchter
Wohnungssuche
Nach Hilferuf: Happy End für Bamberger Familie
Fünf Personen auf 49 Quadratmeter: Das beengte Wohnen ist für Familie Brunner bald vorbei. Die entscheidende Wende brachte ein Brief an den OB.
Wer in Bamberg leben möchte, muss meist tief in die Tasche greifen.
Teures Wohnen
Warum in Bamberg keine Entspannung in Sicht ist
Der Mietspiegel und die tatsächlichen Preise klaffen in Bamberg weit auseinander. Die Situation wird sich in den nächsten Jahren weiter verschärfen.
Sehnen sich nach einem neuen Zuhause: Martina Brunner und zwei ihrer Töchter.
Bamberger Familie
Wohnungssuche bis zur Verzweiflung
Studenten müssen tief in die Tasche greifen, Familien bleiben auf der Strecke. Der Wohnungsmarkt in Bamberg ist hart umkämpft.
Mario Tvrtkovic ist Professor an der Hochschule Coburg. Im Interview erklärt er, warum wir in Zukunft anders wohnen sollten.
Warum wir in Zukunft anders wohnen müssen
In Oberfranken wird es heißer. Wenn wir unsere Städte dem Klima nicht anpassen, wird der Mensch leiden, sagt Architekt Mario Tvrtkovic.
Die Projektgegner in Stadelhofen artikulieren ihren Widerstand auf Plakaten.
Nach Protestaktion
Lidl-Pläne spalten einen ganzen Ort
Friedlich liegt Stadelhofen inmitten der Jura-Landschaft. Doch seit Bekanntwerden der Pläne für ein Kühlgut-Lager geht ein Riss durch das Dorf.
Rektorin Ulrike Weiß in einem der drei Klassenzimmer der Bamberger Rupprechtschule, deren Decken bereits mit Schallschutz ausgestattet wurden.
Petition gestartet
Eltern fühlen sich von Stadt allein gelassen
Die Stadt Bamberg investiert in Schulsanierungen. Doch der Elternbeirat der Rupprechtschule fühlt sich übergangen.
Dieser kontaminierte Erdhügel hat die Bewohner der Erba-Insel wochenlang beunruhigt. Am Mittwoch verschwand er unter einer großen Plane.
Auf Erba-Insel
Plane schützt Kinder vor kontaminiertem Erdhügel
Verunreinigte Erde beunruhigt die Bewohner der Erba-Insel. Wird hier ein Streit zwischen Stadt und Projektentwickler auf ihre Kosten ausgetragen?
Wie wird die Reithalle auf der Lagarde-Kaserne künftig genutzt?
Meinung
Reithalle: Für die Bürger nur die Reste?
Im Osten Bambergs stehen die Zeichen auf Sturm. Bürger gehen für die Reithalle auf die Barrikaden. Eine Einordnung von Michael Wehner.
Der Freistaat hat ein begehrliches Auge auf die ehemalige Reithalle geworfen. Unser Bild entstand 2016 bei der Pressekonferenz zum Bamberg-Tatort.
Kulturquartier
Bamberg droht ein Schmuckstück zu verlieren
Viele Bamberger fürchten um die ehemalige Reithalle. Droht hier die nächste Enttäuschung in Bamberg-Ost? Es gibt aber auch eine gute Nachricht.  
Archäologen graben derzeit in der Ludwager Kirche und legen die Fundamente der Vorgängerbauten frei.
Kirchen-Sanierung
Archäologen stoßen in Kirche auf kleine Sensation
In der Kirche Johannes des Täufers in Ludwag finden aufwendige Renovierungs­arbeiten statt. Für die Archäologen bietet sich eine einmalige Gelegenheit.
Mitglieder der Grünen-Kreistagsfraktion trafen sich in Stadelhofen mit der Bürgerinitiative.
Widerstand
Rückenwind für Bürger gegen Lidl-Lager
Mehrere Politiker unterstützen die „Juraschützer“ im Kampf gegen ein Logistiklager in Stadelhofen. Einige Abgeordnete halten sich hingegen bedeckt.