Bundesbauministerin Klara Geywitz erfragt bei ihrem Bamberg-Besuch immer wieder technische Details zur Energieversorgung der Lagarde bei Stadtwerke-Geschäftsführer Michael Fiedeldey (links) und Technikspezialist Stefan Loskarn.
Lagarde-Quartier
Bauministerin erklärt Bamberg zum Vorbild
Bei ihrem Besuch kündigt Bundesbauministerin Klara Geywitz an, die Kombination aus klimafreundlicher Wärme und sozialem Wohnen bundesweit zu etablieren.
Vor dem Schrauder-Keller werden zur Verbesserung der Verkehrssicherheit von Fußgängern und Radfahrern nach diesem Entwurf des Landratsamtes neue Wege gebaut: Sogar an eine Querungshilfe ist gedacht, damit die schwächsten Verkehrsteilnehmer sicherer über die viel befahrene Kreisstraße kommen.
Verkehrspläne
Pettstadt erhöht die Verkehrssicherheit
Pettstadt lässt trotz steigender Preise eine Stahlfachwerk-Brücke bauen und den Fußweg beleuchten. Dabei gibt es eine intelligente Lösung.
Seit ihrem Einzug vor sechs Jahren muss sich Ingrid Wilhelm über den Schuttberg direkt neben ihrer Terrasse ärgern.
Erba-Schutthaufen
Nach Tod des Investors: Die Probleme häufen sich
Seit Jahren ärgern sich Bewohner wie Ingrid Wilhelm über den zurückgelassenen Bauschutthügel. Doch jetzt könnte Bewegung in die Sache kommen.
Wohnmobilisten sind genügsam: Während Lastwagen und Bagger die Erweiterungsfläche des Hirschaider Wohnmobil-Stellplatzes auffüllen, erholt sich ein Weltenbummler vom Unterrhein im Schatten eines Alleebaumes von seiner langen Tour.
Camping in Hirschaid
Ein neues Ziel für Weltenbummler
Unzählige große Erdhügel werfen derzeit Fragen auf. Die Antwort: Der Markt Hirschaid errichtet am Georg-Kügel-Ring einen neuen Platz für Camper.
Im Ankerzentrum gab es angeblich einen Fall von Vandalismus und Diebstahl.
Faktencheck
Ankerzentrum als Zielscheibe russischer Propaganda
Auf Telegram kursiert ein Video, in dem behauptet wird, ukrainische Geflüchtete hätten eine Wohnung im Ankerzentrum verwüstet. Was dahinter steckt.
Fließt unser Erspartes bald nur noch ins Heizen?
Gaspreisexplosion
Neukunden sollen 5000 Euro pro Jahr bezahlen
80 Prozent der Haushalte in Bamberg heizen mit Gas. Ein Beispiel zeigt, warum die Flucht zum Grundversorger kurzfristig lohnen kann.
Rathausumbau in Baunach: Matthias Wolfschmidt hat jetzt ein Gerüst vor dem Fenster seines Büros.
Baumaßnahmen
Es rumort im Baunacher Rathaus
Was ist los im Rathaus in Baunach? Denn mit dem schnellen Service durchs Fenster ist es jetzt erst mal vorbei.
Gaszähler
Wegen Gasknappheit
Wärmestuben für Bedürftige in Bamberg?
Dreht Russland das Gas ab, bleiben viele Wohnungen im Winter kalt. Stadt und Kreis bereiten sich auf den Ernstfall vor und prüfen konkrete Maßnahmen.
Begehrte Lage, gute Infrastruktur: Laut einer Immobilienpreisanalyse des Unternehmens „Homeday“ sind die Mieten in Hallstadt zuletzt stark gestiegen.
Rund um Bamberg
Immobilienpreise vertreiben Normalverdiener
 Eine aktuelle Analyse zeigt: Auch außerhalb Bambergs steigen Mieten und Grundstückspreise immer weiter. Die Folgen sind gravierend.
Dieser Container-Kindergarten, bestehend aus 25 Containern, ist mit einer zwölfköpfigen Krippengruppe sowie einer altersgemischten Gruppe mit 18 Kindern belegt.
Haushalt
Pettstadt finanziell unter Druck
Der Gemeinde stehen angespannte Jahre bevor. Wie sie die vielen Großprojekte dennoch stemmen will.
Ein Hirschaider Urgestein: Hilde Kraus bemuttert ihre Gäste in der Traditionswirtschaft. Bei ihr wird Klartext gesprochen.
Lösung gefunden?
Hirschaid: Brauerei attackiert Seniorenresidenz
Mitten in Hirschaid soll ein Seniorenheim entstehen. Während die Gemeinde das Projekt befürwortet, wehrt sich die benachbarte Brauerei Kraus.
Ob Neubausiedlung oder Altbestand: Für alle Häuser und Grundstücke muss eine neue Steuererklärung abgegeben werden.
Grundsteuererklärung
Das müssen Hausbesitzer ab Juli beachten
Noch in diesem Jahr müssen alle Grundstücks- und Wohnungseigentümer eine Steuererklärung beim Finanzamt abgeben. Hier eine erste Orientierung.
Das „Mietshäuser Syndikat“ verspricht faire Mietpreise.
Bezahlbares Wohnen
Mietshäuser Syndikat: Günstige Mieten für alle
Eine Bamberger Wohngruppe kauft und verwaltet eine Immobilie selbst, damit die Mieten dauerhaft niedrig bleiben. Doch wie funktioniert das Modell?
Glücklich in Pettstadt angekommen: Die von Hirschaid umgesiedelten Flüchtlingsfamilien aus der Ukraine mit ihrer Begleiterin Katharina Porzelt (weiß bekleidet). Rechts davon die Leiterin des Pettstadter Helferkreises, Maria Griebel, mit einem gesp...
Nach Abzocke
Ukrainer herzlich in Pettstadt empfangen
Nach dem Entsetzten über die Wuchermieten in Hirschaid haben die Geflüchtete aus der Ukraine eine neue Bleibe gefunden. Freiwillige halfen dabei.
Das Alte Rathaus auf der Regnitz mit der Oberen Brücke gilt als eines der meistfotografierten Gebäude Deutschlands. Nun stehen umfangreiche Sanierungsarbeiten an.
Welterbe Bamberg
Altes Rathaus wird für 18 Millionen Euro saniert
Am Alten Rathaus und der Oberen Brücke stehen umfangreiche Arbeiten an. Was gemacht werden soll und warum Teile der Grünen dagegen stimmten.
Eine Eisdiele soll dieses heruntergekommene Gebäude, das als „Glaskasten“ bekannt ist, beleben.
Gastronomie
Zoff um Eisdiele in Strullendorfer Glaskasten
Strullendorf bekommt eine Eisdiele. Was zunächst nach einer schönen Bereicherung für den Ort klingt, stößt bei der Wahl des Standortes auf Skepsis.
Yuliya Tieliezhnikova (rechts mit Tochter und zwei Söhnen) darf das überteuerte Flüchtlingsquartier an der Alleestraße in Hirschaid verlassen. Ihre ukrainischen Freundinnen hoffen, dass sie bald auch günstigere und angenehmere Wohnungen finden wer...
Wütend & traurig
Ukrainer sollen 1700 Euro für zwei Räume zahlen
Ein Hirschaider Immobilienunternehmen verlangte völlig überteuerte Mieten von Geflüchteten – bis das Landratsamt davon erfuhr.
Manfred Lypold   auf seinem Balkon mit Blick auf den kontaminierten  Bauschutthaufen.
Erba-Schutthaufen
Anwohner ratlos nach plötzlichem Tod des Investors
Die Stadt stritt sich um den Bauschutthaufen auf der Erba-Insel mit Ronny Meyer. Nun ist der Baulöwe plötzlich gestorben. Bleibt der Haufen jetzt?
Die Kirche St. Johannes der Täufer in Ludwag wurde generalsaniert und erstrahlt zum Kirchweihfest in vollem Glanz.
Gotteshaus
Kirche in Ludwag erstrahlt in neuem Glanz
Die Kirche St. Johannes der Täufer in Ludwag ist rechtzeitig zur Kirchweih am Wochenende renoviert worden. Es steckt viel Eigenleistung drin.
Thomas Zeller  muss knapp neun Wochen auf einen Termin im Bürgerrathaus warten.
Bürokratie
Stadt Bamberg lässt Neubürger schmoren
Wer zurzeit in Bamberg einen Wohnsitz anmeldet, wartet Wochen auf einen Termin und riskiert ein Bußgeld. Dabei geht es wonders sehr flott.