Fensterbrettla
Hunde, wollt ihr überall feiern?
Es ist besser, dass Hunde am Annafest nicht zugelassen sind, meint unser Kommentator.
Foto: Barbara Herbst
Annafest
Forchheim – Auf das Annafestgelände dürfen keine Tiere mitgeführt werden. Das ist für alle Seiten sinnvoll, sagt Matthias Litzlfelder.

Nicht jeder Annafest-Gast aus der Ferne reist glücklich wieder ab. Und das mus gar nicht einmal an der gesperrten Piastenbrücke oder sonstiger mühsamer Parkplatzsuche liegen. So hat sich unlängst ein Mann beschwert, warum man denn nicht mit dem Hund aufs Festgelände dürfe. 200 Kilometer sei er gefahren, um das gute Fest zu besuchen. Doch leider habe er mit seinem Hund nicht reingedurft. Verordnung der Stadt Forchheim Willkür der Security war das nicht. Das Stadtrecht regelt mit der Annafest-Verordnung das Verhalten am Fest. Und der ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich