Riesige Freude bei Anette Kramme (SPD) und ihren Parteifreundinnen und -freunden in Bayreuth.
Wahlergebnis
Bayreuths SPD im Freudentaumel
Der SPD-Wahlsieg löst auf der Wahlparty von Anette Kramme Jubelstürme aus. Trotz schwachem Erstergebnis zieht sie euphorisiert wieder ins Parlament.
In Eggolsheim scheint das mächtige Thema Windkraft vorerst vom Tisch.
Bürgerproteste
Erfolg für Windkraftgegner
Die Vision von einem CO 2 -neutralen Eggolsheim scheitert am Gegenwind der Bürger in Tiefenstürmig und Götzendorf. Die Befürworter sind enttäuscht.
Jens Jarke hat Medientechnik mit dem Fachbereich computergenerierte Medien studiert.
Ratssitzung digital
Wie Jens Jarke die Igensdorfer Demokratie rettet
Die Gemeinderäte in Egloffstein und Igensdorf entscheiden über künftige Hybridsitzungen. Sie gewährleisten Sicherheit. Aber auch Transparenz?
Homeschooling gilt auch für Lebenshilfe-Schulen. Dort sind die Herausforderungen noch einmal ein Stück höher.
Inklusive Bildung
Unterricht online in der Lebenshilfe - geht das?
Warum digitaler Unterricht in der Lebenshilfe eine Herausforderung ist - und noch individueller sein muss.
Die Stadtpolitik hat sich entschieden, die Soccerhalle in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße      für Kultur und Begegnung  hergerichtet.
Kommentar
Zwischenlösung für Kultur: "Kostspielige Unschuld"
"Alternativlosigkeit hat ihren Preis", kommentiert Ekkehard Roepert den Beschluss zur Nutzung der Soccerhalle. Warum er die Entscheidung gut findet.
Jens  Herzog - hier bei seiner Rede -  tritt als Bundestagskandidat der drei Kreisverbände Bamberg-Stadt, Bamberg-Land und Forchheim an.
Bundestagswahl
38-Jähriger will für FW in den Bundestag
Die Freien Wähler Bamberg-Stadt, Bamberg-Land und Forchheim haben einen Bundestagskandidaten nominiert. Er arbeitet bei Siemens Healthcare.
Kahlschlag: Wo vor kurzem noch ein kleiner Wald war, liegen nur noch die Stämme der gefällten Bäume. Die Gemeinde Eggolsheim und das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Bamberg waren machtlos.
Baumfällungen
So kam es in Bammersdorf zum Kahlschlag
Auf einem oberfränkischen Privatgrundstück wurde ein Wäldchen abgeholzt – zum Unmut vieler Anwohner. Hätte die Rodung verhindert werden müssen?
Die  Windräder  werden    in den nächsten  Jahren  auch         im Landkreis Forchheim die Bürger beschäftigen.
Energie
Gegenwind für Windkümmerer in Eggolsheim
Eggolsheim will Windräder bauen. Bürgermeister Schwarzmann fühlt sich motiviert, doch es regt sich Widerstand.
Die Bilanz nach einem Jahr AfD in Forchheimer Stadtrat und im Kreistag fällt ernüchternd aus. Die Partei erklärt das mit der "Findungsphase".
Kommentar
AfD im Lokalen: Scheintoter Rechtspopulismus
In Forchheim Lokalpolitik zeige sich, wie untauglich Rechtspopulismus im Alltag sei, meint FT-Redakteur Ronald Heck. Und untermauert seine These.
AfD-Kreisrat Alexander Bär äußert sich gegenüber dem Fränkischen Tag zum ersten Mal öffentlich.
Ein Jahr Lokalpolitik
Was treibt die AfD in Forchheim?
Seit einem Jahr sitzen Politiker der Alternative für Deutschland im Forchheimer Kreis- und Stadtrat. Das haben die unscheinbaren Rechtspopulisten vor.
Veranstalterin Ulrike Petry-Färber und Ehemann Dietrich Färber kritisierten in Reden die Unverhältnismäßigkeit der Schulschließungen angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Lockerungen.
Demonstration
Schulen zu - Geschäfte auf: Eltern demonstrieren
Am Donnerstag demonstrierten am Paradeplatz Eltern und Kinder für eine inzidenzunabhängige Öffnung von Bildungseinrichtungen.
So empfinden sie die Region nach einem Jahr Lockdown-Erfahrung: Forchheims OB Uwe Kirschstein (links) und Landrat Hermann Ulm im FT-Interview.
Exklusiv-Interview
Wie ein Jahr Lockdown den Landkreis verändert
Zwei Politiker, ein Gespräch: Was im Krisenmanagement falsch läuft, wieso ihre Kritiker auch recht haben und ob es Hoffnung für ein Nach-Corona gibt.
Auf Höhe der Spitalkirche könnte ein Wasserrad gebaut werden.
Energie
Wo an der Wiesent bald ein Wasserrad klappert
Zusätzlich zu den Wasserkraftwerken soll Forchheim ein Wasserrad an der Wiesent bekommen. Die Stromgewinnung ist dabei nur Nebensache.
Bürgermeisterin  Christiane Meyer hält ihre Haushaltsrede.
Finanzen
Haushalt Ebermannstadt: Das sagen die Fraktionen
Mit vier Gegenstimmen wurde der Ebermannstadter Haushalt verabschiedet.
Ebermannstadt von oben.
Ebermannstadt
Pro-Kopf-Verschuldung steigt um 245 Euro
Ebermannstadt hat den Haushalt 2021 beraten: Die Verschuldung wird pro Kopf von 1105 Euro auf 1350 Euro steigen. Wie es dazu kommt.
Die Rathaussanierung  geht in eine neue Phase: Ein Projektsteuerer wird  das Controlling übernehmen.
Rathaus Forchheim
Externer wird neuer Chef der Sanierung
Um Jahre verspätet haben sich Forchheimer Rathaussanierer für ein Controlling entschieden. Ein Kompromiss, der die SPD unzufrieden zurücklässt.
Alisa Amon im Gespräch mit Melanie Huml
Sicherheitskonferenz
Ebermannstadter Schüler mischen die Politik auf
Schüler aus Ebermannstadt nahmen virtuell an der Münchner Sicherheitskonferenz teil. Sie saßen mit Diplomaten und Politikern quasi an einem Tisch.
Zwei Linden am Forchheimer Paradeplatz sind weg und trotzdem großes Gesprächsthema.
Diskussion um Bäume
Zwei Linden werden zum Politikum
Am Forchheimer Paradeplatz wurden zwei 40 Jahre alte Linden gefällt. Die Folge: jede Menge Unverständnis und Streitigkeiten.
Photovoltaik in Forchheim Nord: Die Anlage der Stadtwerke steht auch für den Streit um die Klimawende in Forchheim: Die einen loben die Anlage, die Grünen sagen, sie    reicht nicht aus.
Kommentar
Forchheimer Klimapolitik scheitert an sich selbst
Die Forchheimer Räte drohen die Klimawende zu verpassen. Nicht, weil sie sich widersprechen, sondern weil sie sich zu nahe sind.
Auf dem Dach des Königsbades ist Photovoltaik installiert, aber  aus der Sicht der     Kritiker müsste die    Ausstattung mit Photovoltaik hier und im gesamten Forchheimer Stadtgebiet viel weiter gehen.
Umweltschutz
Photovoltaik-Streit lähmt Forchheim
Forchheim will mehr gegen die Klimakrise tun, da ist sich die Politik einig. Nur bei der Umsetzung kommen die Parteien auf keinen grünen Zweig.