Den „Startschuss“ für eine kurze Radtour nach Ibind mit Landrat Wilhelm Schneider an der Spitze an der Tunnelunterquerung B 303 gaben Bürgermeister Hermann Niediek (links) und Baudirektor Manfred Rott (rechts), beobachtet von Pastoralreferentin An...
Endlich fertig!
Große Freude über Radwegeröffnung bei Ibind
Das Projekt hat sich zu einer fast unendlichen Geschichte ausgewachsen. Jetzt ist der Radweg zwischen Ibind und Goßmannsdorf fertig.
Die neue Brücke, über die der Verkehr seit Monaten behelfsmäßig rollt, wird an ihren „richtigen“ Platz geschoben – rund 30 Meter nach Westen (rechts).
Millionen-Projekt
Main: Brücke wird gesperrt und komplett verschoben
Ab Sonntag ist der Mainübergang bei Horhausen für zehn Wochen nicht nutzbar. Das bedeutet lange Umwege. Die neue Brücke wird verschoben.
Wenn seine Wassertanks leer gepumpt sind, schwimmt der Stahlriese wie ein Fisch im Main – hier am Haken eines Schleppers auf dem Weg zum Einsatz.
100 Tonnen
Schwimmender Schwertransport auf dem Main
Für zwei Millionen Euro saniert das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt ein gewichtiges Bauteil: einen Verschluss für Arbeiten an den Staustufen.
Was in der Regel grün ist, ist derzeit verdorrt. Insgesamt wird der Wohnmobilstellplatz in Ebern als „ausreichend ausgestattet“ beschrieben.
Tourismus
Stadtrat Ebern diskutiert über Wohnmobilstellplatz
In die Jahre gekommen: Dem Anspruch Top-Platz wird die Anlage in Ebern nicht mehr gerecht. Der Stadtrat hat noch keine echte Lösung.
Staubig ist die Arbeit am Straßengraben
Straßenarbeiten
B279: Baustellen kosten viel Zeit
Am Knoten zur B303 bei Pfaffendorf, bei Ebern und in Baunach wird ab Montag an der Bundesstraße 279 gebaut. Umwege dürften zeitaufwendig sein.
Die Zement-Industrie wirbt mit dem Slogan: Beton – es kommt drauf an was man draus macht. In der Schleuse Ottendorf wurde er reichlich verwendet,, was man sieht, wenn die 300 Meter lange Kammer für Bauarbeiten trockengelegt wird – zuletzt im Frühj...
Bauwerke mit Ausdauer
Warum die Main-Schleusen fast ewig halten
In Erlangen müssen zwei Schleusen des Main-Donau-Kanals neu gebaut werden. Sie haben nur 50 Jahre durchgehalten. Die Main-Schleusen sind viel älter.
Aufbau der Warntafel in Wüstenwelsberg: Mit dem Gerät können verschiedene Lärmpegel ermittelt werden und auch die Anzahl der Fahrzeuge, die diese verursachen.
Es ist zu laut
Der Sound der Biker nervt die Anwohner
Motorräder auf Abwegen: Untermerzbach reicht’s. Nun soll eine Aktion mit dem ADAC in Wüstenwelsberg den Verkehrslärm bekämpfen.
Die B 303 ist bis 18. Juli zwischen der B 279 und Altenstein voll gesperrt. 16; Auch die Auffahrt von der B 279 auf die B 303 nach Schweinfurt ist gesperrt.
Knotenpunkt dicht
Vollsperrung B303/279: Was Pendler wissen müssen
Die aktuelle Phase 1 der Millionenbaustelle sorgt noch bis 18. Juli für eine Sperrung der Kreuzung bei Altenstein. Welche Umleitungen möglich sind.
Auch wenn sie nach Rom führen: Nicht alle Wege führen über den Main, hier in Limbach aber schon.
Kurioses Problem
Was Finnland mit dem dichten Mainwehr zu tun hat
Über das Wehr der Staustufe Knetzgau führt ein beliebter Fußweg. Ebenso über die Staustufe Limbach. Doch hier ist die Tür zu, dort offen. Warum?
Solche langen Schlangen an den Tankstellen sieht man selten. Am ersten Tag der Steuersenkung stellten sich die Bürger in ihren Fahrzeugen an, um den billigsten Sprit in der Kreisstadt ergattern zu können.
Verbilligung
Schlangestehen beim Abzapfen
Autofahrer im Landkreis nutzen die Gunst der Stunde und den billigeren Sprit.
Blick in eine Engstelle der Bräunleinsgasse in Breitbrunn, bei der kein Gegenverkehr möglich ist.
Verkehr
Einbahnstraße Bräunleinsgasse?
Die Autos werden immer breiter, die Straßen nicht. Breitbrunn ringt um eine Lösung für die Zeit, wenn neue Wohnhäuser im Ortskern gebaut werden.
Unmengen von Stahl und Beton werden für die Brücke gebraucht.
Millionenprojekt
Eine Brücke ist bald völlig schwerelos
In Theres liegen die Arbeiten für ein außergewöhnliches Vorhaben in den letzten Zügen: Eine komplette Brücke wird um 20 Meter verschoben.
Seit 2011 pendeln die Dieseltriebwagen der Firma Agilis auf der Bahnstrecke zwischen Ebern (unser Bild) und Bamberg.
ÖPNV-Monatsticket
9-Euro-Odyssee durch die Haßberge
Unser Reporter wollte nicht nach Sylt, sondern nur mit Bus und Bahn zum Arzt. Der Selbsttest macht die Versäumnisse der letzten Jahrzehnte deutlich.
Viel wurde bei der Sanierung der Sander Straße in Zeil gemacht. So wurde die Ausleitung des Radweges aus Richtung Sand verbessert. Stadteinwärts gibt es nun einen Fahrstreifen für die Radfahrer, der bis zur Einmündung des Allmilmö-Geländes führt.
Bauprojekt
Die Geduldsprobe Sander Straße ist fertig
Die Kreisstraße in Zeil war nur noch Flickwerk. Jetzt ist sie neu saniert. Aus mehreren Gründen hat das lange gedauert.
Der letzte Schnaufer: Am 28. Juli 1995 war Schluss mit dem Bahnverkehr zwischen Haßfurt und Hofheim, was viele Menschen in der Region bedauert haben.
Mobilität in Franken
Für viele Dörfer ist der Zug längst abgefahren
Vor 25 Jahren verschwand das letzte Stück Schiene der Trasse von Haßfurt nach Hofheim. Gibt es eine Chance für die Reaktivierung?
Eine neue Asphaltdecke wird auf einer Baustelle aufgebracht. Im Landkreis Haßberge geschah dies im vergangenen halben Jahr an vier Stellen.
Straßennetz
Der Verkehr kann wieder rollen
Manchmal funkte der Winter dazwischen, inzwischen konnten im Landkreis Haßberge vier Bauprojekte abgeschlossen werden.
Widerstand regte sich wegen dieser Beschilderung (Schritt fahren) am Panoramaweg zwischen den Ortschaften Kurzewind und Buch, hier in Richtung Buch gesehen.
Schritt fahren
Verwirrung um ein Verkehrsschild in Untermerzbach
Manchmal schlägt in einer Gemeinderatssitzung auch etwas fast Kurioses auf.
Die Wege in den Steigerwald sind ab heute länger – neben der Sperrung zwischen Zell und Unterschleichach (unser Bild) ist auch die Engstelle in Eltmann dicht.
Lange Umfahrung
Zeller Berg: Straße in den Steigerwald gesperrt
Diesmal dauert die "ewige Baustelle" nur ein paar Tage: Am Zeller Berg hat sich die Fahrbahn gesenkt. Autofahrer brauchen viel Geduld.
„Ajax“ liefert das bestellte neue Tor zum Einbau an.
Bau auf Main beendet
Kraftprotz "Ajax" dampft wieder ab
Am Freitag endete die Pause für die Schifffahrt auf dem Main. Nun hat die Schleuse Ottendorf ein neues Tor. Tatkräftige Hilfe vom Rhein war da.
Der Radweg entlang der Staatsstraße endet bisher an der Finkenmühle vor Breitbrunn und der Weiterbau über Kirchlauter bis Goggelgereuth wurde jetzt erneut verschoben.
Grundstücke
Warum der Radwegbau nicht weitergeht
Für die Radwegstrecke müssen Flächen zugekauft werden. Doch einige stellen sich stur. Der Gemeinderat ringt um eine Lösung.