Sturz in die Tiefe
Kletterunglück im Pitztal: Die Ursache steht fest
Kletterunglück in Tirol
Bergrettung Jerzens
F-Signet von Andrea Beck Fränkischer Tag
St. Leonhard im Pitztal – Bei einem Kletterunfall in Tirol verunglückte ein 38-Jähriger tödlich. Sein Partner aus Erlangen-Höchstadt überlebte. Jetzt steht die Ursache fest.

Sie waren  bereits dabei, sich abzuseilen, als das Unglück geschah. Ein 38-Jähriger aus Frankfurt am Main und ein 34-Jähriger aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt stürzten am Sonntag während einer Klettertour im Pitztal, im Osten Tirols, rund 80 Meter in die Tiefe.  Der Sturz endete für den 38-Jährigen tödlich. Sein 34-jähriger Kletterpartner überlebte den Aufprall schwer verletzt und war noch in der Lage, selbst den Notruf zu wählen. Es war sein Glück im Unglück, dass sein Mobiltelefon trotz des Sturzes noch funktionierte. Die ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben