Mehrere Probleme
Teichwirte schlagen Alarm: Kampf um die Karpfen
Der Fischotter ist in Europa von Osten her auf dem Vormarsch. Auch im Aischgrund lässt er sich wieder nieder – zum Ärger der Teichwirte.
Der Fischotter ist in Europa von Osten her auf dem Vormarsch. Auch im Aischgrund lässt er sich wieder nieder – zum Ärger der Teichwirte.
Foto: Rudmer Zwerver, adobeStock
Mühlhausen – Artenschützer sehen den Otter als schützenswert, Teichwirte bedroht er in der Existenz. Sie warnen vor drastischen Folgen für eine ganze Branche.

Das Land der tausend Teiche wird der Aischgrund auch genannt. Doch wenn man den Teichwirten zuhört, droht das irgendwann Geschichte zu sein. Sind in naher Zukunft die romantischen Weiherketten lediglich eine „Museumsteichwirtschaft“? Reine Folklore, die zwar landschaftlich schön anzuschauen ist, aber keine Speisefische mehr liefert? Schon gleich gar nicht als kostendeckender Geschäftszweig? Davor warnt Walter Jakob, Vorsitzender der Teichgenossenschaft Aischgrund. Ohne regionale Produktion müsse man den Fisch immer mehr aus ...

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal