Pflegekräfte, die sich  auch mal  länger einer Heimbewohnerin widmen können, gehören nicht nur aufgrund der Corona-Pandemie der Vergangenheit an – auch schon vor 2020 ließen dies die Rahmenbedingungen für Pflegekräfte nicht zu.
Awo-Petition
Pflegekräfte fehlen hinten und vorne
Warum die Awo-Petition „Mehr Respekt für die Pflege, dann klatschen wir!“ nicht nur auf höhere Löhne abzielt, sondern auf mehr Menschlichkeit.
Die Ziegelhöfer-Scheune könnte Marktscheune werden. Das Thema besprach der Zapfendorfer Gemeinderat und stellte erste Weichen für das Projekt. Rechts neben der Scheune befindet sich der Zugang zum noch freien Grundstück; hier könnte einmal ein Gemeinschaftsgarten beheimatet sein.
Finanzen
Zapfendorf hat viel vor und will investieren
Der Gemeinderat Zapfendorf beschloss einen Rekordhaushalt mit hoher Neuverschuldung. Bleiben bald erste Projekte auf der Strecke?
Eine Nisthilfe soll Störche zum Bleiben bewegen.
Hilfe beim Nestbau
Störche oder keine Störche in Marktzeuln?
Der Gemeinderat diskutierte hitzig, ob die Vögel mit einem Horst angelockt werden sollen. Ein Platz für das neue Vogelzuhause wäre schon auserkoren.
Hermann H. Hacker sieht beim Thema Artenschutz eine Fehlentwicklung im Landkreis und zeigt am Beispiel des Morgenbühls bei Loffeld, dass hier seit Jahrzehnten teure Landschaftspflegemaßnahmen durchgeführt werden, ohne dass eine Verbesserung in Sachen Artenschwund eingetreten wäre.
Insektenforscher mahnt
Behörden lassen zu wenig Raum für die Natur
Der Staffelsteiner Insektenforscher Hermann H. Hacker plädiert für deutlich mehr vgeschützte Flächen und greift auch politisch Verantwortliche an.
Besucherandrang und internationale Gäste: Ein Festgeschehen wie auf diesem Archivbild vom Korbmarkt 2019 ist heuer undenkbar. Doch die Stadt Lichtenfels hat Pläne, wie sie dennoch Flechtkultur mit verschiedenen Programmpunkten erlebbar machen möchte.
Veranstaltungspläne
Flechtsommer statt Korbmarkt
Dass der Korbmarkt auch 2021 in bekannter Form nicht durchführbar sein würde, war schon vor Wochen klar. Die Alternative lässt aufhorchen.
Die Wiese am Friedhof wird für künftige Urnenbestattungen in zwei Areale  unterteilt.
Gemeinderat
Mehr Platz für Urnenbestattungen
Hochstadt stellt zusätzliche Flächen neue Bestattungsvarianten zur Verfügung.
Gegenüber des bestehenden Rewe-Marktes, der selbst neu errichtet wird, soll ein Edeka-Markt entstehen.
Gemeinderat
Grünes Licht für neuen Markt
Nach der Änderung des Bebauungsplans kann sich Edeka gegenüber des Rewe-Marktes niederlassen. Zweiter Bürgermeister wird Hans-Georg-Borchert.
Schulamtsdirektorin Stefanie Mayr-Leidnecker hofft, dass die Selbsttests auch in den Klassen 1 bis 3 gut angenommen werden.
Inzidenz fällt
Grundschulen legen wieder los
Nach fast eineinhalb Monaten dürfen die Schüler der ersten bis dritten Klassen wieder in die Schule gehen. Doch es gibt ein bekanntes Problem.
Die Zahl der Eheschließungsbeamten  in Lichtenfels ist größer geworden.
Standesamt
Bürgermeistervertreter dürfen auch trauen
Auch die beiden stellvertretenden Bürgermeister dürfen ab sofort als Standesbeamte fungieren und Trauungen halten.
So sieht es in der Ebensfelder Unterführung seit Jahren aus, wenn es stärker geregnet hat. Dann bilden sich große Wasserlachen.
Ärgernis seit Jahren
Ebensfeld: Immer wieder Wasser in der Unterführung
Oben, auf den Gleisen der Neubaustrecke in Ebensfeld, fahren die schnellen Züge. Doch unten, im Keller sozusagen, bewegt sich nichts.
Der Landkreis schafft eine Stelle für einen Klimaschutzbeauftragten.
Neue Stelle im Kreis
Ein Beauftragter für Klimaschutz
Der neue Angestellte soll das Bewusstsein der Bevölkerung im Landkreis Lichtenfels für dieses wichtige Thema schärfen.
Ein Bekenntnis zur Gewerkschaft: „Stark. Nur mit dir“ war ein Motto des Vormittags.
Kundgebung
Kämpferische Töne auf dem Marktplatz
Die Gewerkschaften machen sich auf dem Lichtenfelser Marktplatz für Solidarität stark, fordern höhere Mindestlöhne und bezahlbare Mieten.
Simone Naumann gratuliert Jochen Weber.
Nachfolger gefunden
Weber gewinnt am Hochzeitstag
CSU-Kandidat setzt sich bei Stichwahl um das Bürgermeisteramt in Michelau nach dem Tod von Dirk Rosenbauer gegen Simone Naumann durch.
Entsteht am südwestlichen Rand von Loffeld ein Baugebiet? Interesse von Bauwerbern zumindest sei da, argumentieren die Freien Wähler.
Zankapfel
Entscheidung über Baugebiet Loffeld vertagt
Staffelsteins Freie Wähler sind sauer, dass ihr Antrag auf Baulandausweisung in Loffeld noch nicht behandelt wurde.
Peter Hoffmann gibt gerne zu, dass man nicht alles wissen kann. Aber man muss wissen, wo es steht.
Porträt
Der neue Notar liebt seinen Beruf
Peter Hoffmann ist gebürtiger Augsburger und der neue Notar in Lichtenfels. Warum Unaufgeregtheit ein Markenzeichen für seinen Beruf ist.
In Loffeld werden bei den derzeitigen Tiefbauarbeiten entlang der Lauter Leerrohre gelegt. Sie können mit Glasfaser für schnelles Internet befüllt werden.
Glasfaser kommt
Staffelstein: Hochgeschwindigkeit für die Dörfer
Schnelles Internet ist in Bad Staffelstein schon Realität, doch die Stadt will auch Glasfaserleitungen bis in die Häuser der umliegenden Orte legen.
Vor dem Michelauer Rathaus wird am Sonntagabend bekanntgegeben, wer der neue Bürgermeister oder die neue Bürgermeisterin ist.
Das Wochenende der Wahl-Entscheidung
Am Abend des 2. Mai wird in Michelau der neue Chef oder die neue Chefin im Rathaus feststehen. Am 29. April lag die Wahlbeteiligung erst bei 50 %.
Blick von der Stadthalle aus auf die Anzahl der Demonstranten gegen Beginn der Veranstaltung
Meinung
Veranstaltung mit Fragezeichen
Rund 100 waren am Samstag auf den Schützenplatz gekommen, als es um die Menschenrechte gehen sollte. Und um die Corona-Maßnahmen.
Wenn schon Bäume am Bahnhof gefällt oder – wie diese Linde – stark gestutzt werden müssen, sollte die Stadt umgehend dafür sorgen, dass an derselben Stelle oder an einem geeigneten anderen Ort Ersatzpflanzungen vorgenommen werden, finden die drei Stadträte der SBUN/Grünen-Fraktion.
Nachhaltigkeit
Mehr Grün tut Bad Staffelstein gut
Die SBUN/Grünen haben Ideen, wie Bad Staffelsteiner lebenswerter werden kann. Wir sprechen mit Sandra Nossek, die dem Stadtrat seit 2020 angehört.
Die Plakate waren bei der Demo am 11. April auf dem Lichtenfelser Schützenplatz zu sehen.
Protestveranstaltung
Lichtenfels demonstriert - nur wogegen?
In der für 24. April in Lichtenfels angemeldeten Kundgebung geht es um die Menschenrechte – oder doch gegen die Corona-Schutzmaßnahmen?