Die Jugendlichen freuen sich, dass sie wieder eine coole Anlaufstelle haben.
Wiedereröffnung
Der Club füllt sich wieder mit Leben
Der Jugendtreff im Redwitzer Bürgerhaus beendet seine Corona-Zwangspause.
Für Mario Schönwald ändert sich als Bürgermeister viel in kurzer Zeit.
Nach kurioser Wahl
Bad Staffelstein: Das ist der neue Bürgermeister
Mario Schönwalds Leben ändert sich gewaltig, nach der gewonnenen Stichwahl bleibt keine Zeit zum Verschnaufen. Aber steht Bad Staffelstein hinter ihm?
Mario Schönwald (links) und Hans Josef Stich treten in einer ungewöhnlichen Wahl gegeneinander an.
Bürgermeisterwahl
Bad Staffelstein: Deutlicher Sieg für Schönwald
Die wohl ungewöhnlichste Wahl in der Geschichte der Stadt ist entschieden: Der Kandidat der Freien Wähler setzt sich gegen Hans Josef Stich durch.
Kinder lernen Schwimmen mit  Schwimmbrettern. Ob es in Altenkunstadt einmal eine solche Szene geben  wird? In einem Lehrschwimmbecken? Darüber entscheiden die Einwohner am 21. November in einem  Bürgerentscheid.
Bürgerbegehren
Die Altenkunstadter entscheiden
Der Gemeinderat machte den Weg frei für den Bürgerentscheid zum umstrittenen Bau eines Lehrschwimmbeckens. Das Quorum wurde klar erreicht.
Auf die Jugend im Landkreis durfte wählen, auch wenn das nur dazu diente, ein Stimmungsbild zu bekommen.
Analyse
U18-Wahl: Ticken die Jungen wie die Alten?
Das Ergebnis der U18-Wahl zeigt: Der Nachwuchs geht differenziert mit dem Thema um – und zeigt Interesse an Politik.
Die Uhr am Bad Staffelsteiner Rathaus tickt, am Sonntag findet sie Stichwahl zwischen Hans Josef Stich (CSU) und Mario Schönwald (FW) statt.
Bürgermeisteramt
Staffelstein vor kuriosester Wahl der Geschichte
Ein Kandidat, der nicht mehr will, aber antreten muss. Ein Konkurrent, der für eine Neuwahl einen Sieg ablehnen müsste. Blickt der Bürger noch durch?
An dieser Stelle fließt die Leuchse unter der Bamberger Straße hindurch – hier mit nur wenig Wasser.
Stadtrat
Hochwasser bleibt Thema
Der Leuchsenbach wird als „Risikogewässer“ geführt. Die Stadt Lichtenfels stellt Weichen für ein Schutzkonzept.
Bei der Gedenkfeier, von links: JU–Vorsitzende Eva Spielvogel,   MdB Emmi Zeulner, MdL Jürgen Baumgärtner, Landrat und CSU-Kreisvorsitzender Christian Meißner, Europaabgeordnete Monika Hohlmeier  und der Chef der Hanns-Seidel-Stiftung, Michael Mößlein
Gedenkfeier
Kritische Stimmen zum Zustand der Partei
Die CSU Lichtenfels erinnerte auf Banz an Franz Josef Strauß. Seine Tochter ruft auf, Sorgen der Menschen ernster zu nehmen.
Solche Plakate der Freien Wähler, wie hier in Bad Staffelstein, waren in Ebensfeld nicht zu sehen.
Kritik an Aiwanger
Die Wahl-Rebellion am Obermain
Ungewöhnlicher Protest der Freien Wähler in Ebensfeld: Weil sie mit ihrem Parteichef nicht zufrieden sind, setzen sie ein besonderes Zeichen.
Mario Schönwald (links) und Hans Josef Stich treten in einer ungewöhnlichen Wahl gegeneinander an.
Nach Wahldrama
Stich-Rückzug: Freie Wähler greifen trotzdem an
Mario Schönwald will das Staffelsteiner Bürgermeisteramt annehmen, sollte er die Stichwahl gewinnen. Die CSU hätte dann keine Chance zu reagieren.
Matthias Einwag kommentiert.
Kommentar
Bad Staffelstein: Neuwahl wäre die beste Lösung
Es ist eine schwere Entscheidung gewesen, die Hans Josef Stich getroffen hat. Aber der politische Gegner sollte kein Kapital daraus schlagen.
Heike Kunzelmann wollte den 3G-Regeln nicht folgen und nahm an der Sitzung des Ausschusses für Kreisentwicklung nicht teil, dafür war Theo Taubmann dabei.
3G im Kreistag
AfD-Mitglied Kunzelmann kommt - und geht wieder
Bei der Sitzung des Stadtrates gab es Aufregung um Störer und Heike Kunzelmann. Auch bei der Ausschusssitzung will sie die 3G-Regel nicht akzeptieren.
Sichtlich gezeichnet von den Anstrengungen der vergangenen Monate im Wahlkampf sowie als amtierender Bürgermeister und Thermen-Werkleiter – und vor allem durch die Erkrankung seiner Frau – gab Hans Josef Stich am Montag in einer Pressekonferenz im Rathaus seinen Rückzug bekannt.
Wahl in Staffelstein
Schwerer Schicksalsschlag zwingt Stich zum Rückzug
Hans Josef Stich (CSU) zieht seine Bewerbung ums Amt des Ersten Bürgermeisters wegen einer schweren Erkrankung seiner Frau zurück. Und jetzt?
Am 10. Oktober kommt es zu einer Stichwahl um den Chefsessel im Staffelsteiner Rathaus zwischen Mario Schönwald und Hans Josef Stich.
Wahl-Krimi
Staffelstein: Stich fehlte eine einzige Stimme
Drama in der Kurstadt: Die Nachzählung ergab, dass CSU-Kandidat Stich die 50-Prozent-Hürde der absoluten Mehrheit denkbar knapp verfehlte.
Ein Schild nahe Peusenhof weist auf die Verbindungsstraße nach Oberleiterbach hin. Zwischen den unweit entfernten Dörfern ist die Photovoltaikanlage geplant.
Wohin mit Regenwasser?
Kritik an Ebensfelder Solarplänen
Eine Photovoltaikanlage könnte zu viel Niederschläge nach Oberleiterbach umleiten, befürchtet der Gemeinderat Zapfendorf
Mario Schönwald (links) gratuliert Hans Josef Stich, der um 23 Uhr ins Rathaus gekommen war, zur gewonnenen Wahl.
UPDATE Wende im Wahlkrimi
Entscheidung in Bad Staffelstein gefallen
Hans Josef Stich wurde schon als Sieger gefeiert, doch dann schaltete sich der Wahlausschuss ein. Am Montagabend wurde dann das Ergebnis verkündet.
Mario Schönwald (links) gratuliert Hans Josef Stich, der um 23 Uhr ins Rathaus gekommen war, zur gewonnenen Wahl.
Wahlkrimi
Bürgermeisterwahl: CSU sieht sich schon als Sieger
Hans Josef Stich gibt sich schon in der Wahlnacht als Gewinner trotz des knappen Ergebnisses. Dabei steht eine wichtige Entscheidung noch aus.
Spannung im Rathaussaal, wo die Auszählung der Bürgermeisterwahl verfolgt wurde.
Wahl-Krimi
Drei Stimmen bringen Stich den Sieg
Hans Josef Stich (CSU) darf sich als Gewinner der Bürgermeisterwahl fühlen. Doch eine letzte Hürde muss er noch nehmen.
Wer mit wem und wie – auch im Landkreis Lichtenfels macht man sich Gedanken, wie es nach der Wahl weitergeht.
Kritik aus Region
Demut zeigen
Wie sieht man im Landkreis Lichtenfels auf das Wahlergebnis der Bundestagswahl im Bund? Vor allem von einer Seite fallen deutliche Worte.
Collage Stichwahl Mario Schönwald vs. Hans Josef Stich
Wahl-Krimi
Staffelstein: Wähler müssen noch einmal an die Urne
Hans Josef Stich sah schon wie der Sieger der Bürgermeisterwahl aus. Dann wurde das Ergebnis noch mal geprüft. Was die Bürger jetzt wissen müssen.