Atomkraftwerk Isar 2
Atomkraft
Bayerns Staatsregierung reichen Pläne für Isar 2 nicht aus
Auch wenn es noch keine finale Entscheidung gibt, deutet immer mehr auf einen Weiterbetrieb der süddeutschen Meiler. Die Ankündigung aus Berlin befriedigt hierzulande niemanden so richtig.
Eine Photovoltaikanlage auf Schloss Ehrenburg in Coburg? Was für die einen wohl regelrecht eine Horrorvorstellung ist, wäre für andere eine sinnvolle Symbiose aus Tradition und Moderne.
Fluch oder Segen?
Wenn Photovoltaik auf Denkmäler soll
Der Bund Naturschutz wünscht sich mehr Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäuden in Bayern. Auch der Denkmalschutz sollte da kein Hindernis sein.
Werbeaktion
BN Kitzingen sucht mehr Naturschützer
Während der laufenden Werbewochen gehen Bund–Naturschutz-Mitarbeiter im Landkreis Kitzingen von Haus zu Haus. Sie suchen das direkte Gespräch.
BN sucht mehr Naturschützer
BN sucht mehr Naturschützer
Der Bund Naturschutz (BN) Kitzingen ist mittendrin in seinen Werbewochen. Was bedeutet das? Der 1. Vorsitzende Manfred Engelhardt und seine Stellvertreterin Ulrike Geise erklären, warum einzelne ...
Fränkischer Tag Visual
Kabinett
Regierung will bis März 15 Prozent weniger Energieverbrauch
Um im Winter eine Gasmangellage zu verhindern, muss möglichst viel Energie eingespart werden. Bund und EU appellieren schon länger, nun hat Bayern einen Sparplan, wenn auch nur für die ...
G7-Gipfel 2022
Protestversammlung
Wenig Interesse an G7-Demo in München: Teilnehmer enttäuscht
Einen Tag vor dem G7-Gipfel auf Schloss Elmau hatten 15 Verbände zu einer zentralen Protestversammlung nach München geladen. Letztlich kamen viel weniger Menschen als erwartet.
G7-Gipfel 2022 - Demonstration München
Sicherheitsgipfel
Wenig Interesse an G7-Großdemo in München
Einen Tag vor dem G7-Gipfel auf Schloss Elmau hatten 15 Verbände zu einer zentralen Protestversammlung nach München geladen. Letztlich kamen viel weniger Menschen als erwartet.
Auf der Ruine des Wildberghauses soll eine Terrasse entstehen, davor wird das Wildberg-Café gesetzt. Im Bild von links: Ulrich Dautel, Peter Ebertsch, Dietrich Förster, Stefanie Traut und Katharina Heimann.
Natur
Für mehr Ökologie und Erholung
Die Marktgemeinde Tettau möchte den Wildberg mit mehreren Projekten für Mensch und Umwelt aufwerten.