Die Teilnehmer der Auftaktveranstaltung (von links): Stefan Seidel (Head of Corporate Sustainability Puma), Thomas Fußhöller (Head of Sustainability, Environment, Health & Safety Schaeffler), Katherine Mächler Better (Senior Director Workplace Gov...
Umwelt
Eine Initiative fürs Klima in Herzogenaurach
Die drei Herzogenauracher „Großen“ – Schaeffler, Adidas und Puma – verpflichten sich, dem Klimawandel entgegenzutreten.
Die Amtsübergabe bei der Lebenshilfe ist erfolgt (v. l.): Ulrich Wustmann (ehemaliger Vorsitzender des Aufsichtsrates), German Hacker (Bürgermeister Herzogenaurach), Barbara Stamm (Vorsitzende Landesverband Lebenshilfe), Jutta Rost (Vorsitzende de...
Aufsichtsrat
„Mr. Lebenshilfe“ geht
Ulrich Wustmann gibt nach 28 Jahren den Vorsitz des Aufsichtsrates der Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt ab. Jutta Rost übernimmt die Nachfolge.Nach...
So sehen die Bipolarplatten für Brennstoffzellen aus, die Schaeffler künftig mitproduzieren wird.
Wasserstoff
Schaeffler gründet Joint Venture für Wasserstoff
Der Automobilzulieferer aus Herzogenaurach setzt auf Wasserstoff. Ein französischer Partner ist gefunden.
Auf einer großen Tafel weist das Unternehmen auf den Bau hin.
Standortsicherung
Schaeffler bündelt 15 Labore unter einem Dach
Schaeffler legt den Grundstein für das neue Zentrallabor. Am Standort Herzogenaurach werden rund 80 Millionen Euro investiert.
Bürgermeister German Hacker und Trude Jörg
Bürgermedaille
Ehrung für langjähriges Engagement
Sechs Bürger wurden in Herzogenaurach für ihren Einsatz und ihre Verdienste geehrt. Zwei konnten die Medaille nicht persönlich entgegennehmen.
Der Krieg in der Ukraine geht auch an Schaeffler nicht spurlos vorbei. Das Unternehmen beschloss einen Lieferstopp nach Russland.
Nach Russland
Schaefflers Lieferstopp: Folgen für Mitarbeiter?
Der Automobilzulieferer mit Sitz in Herzogenaurach liefert keine Ware mehr nach Russland. Die eigene Produktion im Land läuft bislang weiter.
Fränkischer Tag Visual
Wirtschaft
Schaeffler baut auf neue Wasserstofftechnik
Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler erreicht einen weiteren Meilenstein in seiner Wasserstoffstrategie. Das Unternehmen hat eine Koopera...
1950 meldet Georg Schaeffler seine Idee zum Patent an: Im Nadelkäfig werden die Wälzkörper achsparallel geführt. Im Laufe dieses Jahres gelingt der Schritt vom Prototyp zum serienreifen Wälzlager. Nadellager finden Anwendung im Automobilbereich, aber auch im allgemeinen Maschinen- und Getriebebau. In der E-Mobilität sind sie für die Funktion vieler elektrifizierter Getriebe unverzichtbar.
Pioniergeist begründete den Erfolg
Jubiläum  Es ist eine der großen Erfolgsgeschichten „Made in Germany“: Der global tätige Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler feiert heute sein 75-jähriges Bestehen.