Derek Cooke konnte die Erwartungen in Bamberg nicht erfüllen.
Basketball
Brose Bamberg trennt sich von Center Cooke
Der US-Amerikaner war erst vor Saisonbeginn zum Basketball-Bundesligisten gekommen. Ein Nachfolger wird bereits gesucht.
Shannon Scott (mit Ball, hier im Trikot der G-League-Mannschaft Long Island Nets) hat bis zum Saisonende bei Brose Bamberg unterschrieben.
Brose Bamberg
Das ist Bambergs neuer Ferrari
Shannon Scott ist Nachfolger von Frankie Ferrari und soll Justin Robinson im Spielaufbau entlasten. Das sind die Stärken und Schwächen des 28-Jährigen
An Christian Sengfelder (links) und Martinas Geben (verdeckt) lag es nicht, dass Brose Bamberg gegen die Braunschweiger um Aufbauspieler Tookie Brown (vorne) den Kürzeren zog.
Brose Bamberg
Kapitän Sengfelder: „Das war defensiv zu wenig“
Die Basketball Löwen sezieren die Bamberger Defensive beim 90:84 mit schneller Ballbewegung. Der Ex-Braunschweiger Sengfelder auf Ursachenforschung.
Der 19-jährige Luc van Slooten (weißes Trikot, im Duell mit dem Ex-Braunschweiger Christian Sengfelder) ist einer der wenigen Löwen-Spieler, der bereits vergangene Saison in Braunschweig aktiv war.
Brose Bamberg
Löwen im Check: Goldene Zeiten dank Schröder?
Bei Braunschweig ist der Alleingesellschafter der Star. Auf dem Parkett setzt der Bamberger Gegner vom Samstag vornehmlich auf deutsche Akteure.
Jung, wild und hungrig, so lautet das Motto der Braunschweiger Löwen, das für Brandon (rechts – oder doch links?) und Nicholas Tischler voll zutrifft.
Basketball-Interview
Tischler-Zwillinge: Zwei Bamberger in Braunschweig
Brandon und Nicholas Tischler sprechen darüber, warum sie nicht in Bamberg spielen und sie Dennis Schröder unbedingt in Braunschweig haben wollte.
Sie stellten sich den Fragen der Fans (hinten  von links): Trainer Johan Roijakkers, Teamkapitän Christian Sengfelder und Geschäftsführer Philipp Galewski.
Brose Bamberg
Diese Themen brennen Brose-Fans unter den Nägeln
Wer wird Nachfolger von Frankie Ferrari? Was passiert mit Derek Cooke? Trainer, Geschäftsführer und Teamkapitän stellten sich den Fragen der Fans.
Stand  in Braunschweig größtenteils neben sich: Omar Prewitt (mit Ball)
Brose Bamberg
Bamberger Aufholjagd in Braunschweig kommt zu spät
Brose muss sich im fünften BBL-Spiel zum ersten Mal geschlagen geben – mit 84:90. Bei den Löwen liegen die Bamberger zeitweise mit 22 Punkten zurück
Drei ehemalige Bamberger Power Forwards, die mittlerweile ihr Geld in Japan verdienen (von links): Elias Harris, Josh Duncan und Chase Fieler.
Brose um die Welt
„Big in Japan“: So schlagen sich drei Ex-Bamberger
Zwei ehemalige Brose-Kapitäne und ein Meisterspieler verdienen ihre Brötchen mittlerweile am anderen Ende der Welt. So ergeht es dem Trio in Japan.
Dominic Lockhart ließ gegen Heidelberg alles auf dem Parkett und zeigte seine beste Saisonleistung.
Brose Bamberg
Einzelkritik: Lockhart gibt alles, Ogbe enttäuscht
Beim 72:68-Sieg gegen Heidelberg platzt bei Dominic Lockhart der Knoten, das Tief von Kenny Ogbe hält an. Die Bewertung aller Brose-Spieler mit Noten.
Mit diesem Dunking zum 68:63 reißt Patrick Heckmann die Fans von den Sitzen. Der 29-Jährige führte Bamberg mit den letzten sechs Punkten zum knappen Sieg über Heidelberg.
Brose Bamberg
Brose verhindert nächsten Heidelberger Coup
Bamberg ringt im Topspiel Heidelberg mit 72:68 nieder. Der Aufsteiger holte einen 15-Punkte-Rückstand auf, bringt sich aber selbst um den Lohn.
Bernd Kimpel (rechts) im Bamberger Trikot war in der Saison 1984/85 Auslöser für einen Rechtstreit mit dem Verband, der in einem Entscheidungsspiel mit Heidelberg gipfelte. Kimpel spielte einst jeweils vier Jahre für Heidelberg und Bamberg.
Nach 36 Jahren
Heidelberg hat noch Rechnung mit Bamberg offen
Nur die älteren Fans erinnern sich: Bamberg schickte einst Heidelberg in die 2. Liga – lebt die ganz alte Rivalität der Serienmeister nun wieder auf?
„Auf geht’s Justin, zusammen packen wir das“, könnte Omar Prewitt (links) zum derzeit einzigen Point Guard im Brose-Team (wenn man vom bisher nicht eingesetzten Nachwuchsspieler Elias Baggette absieht – sagen. Robinson lieferte zuletzt in Ulm mit 21 Punkten und zwölf Assist ein Gala-Vorstellung ab.
Brose Bamberg
Plötzlich Topspiel: Brose im Duell mit Neuling
Welche Serie reißt? Am Sonntag wird nach dem Spitzenspiel zwischen den früheren Serienmeistern Bamberg und Heidelberg nur ein Team ungeschlagen sein.
Die ehemaligen Bamberger Point Guards (von links) Tyler Larson, Paris Lee, Janis Strelnieks und Ali Nikolic
Brose um die Welt
Larson, Lee & Co: So läuft es bei Ex-Spielmachern
Nach dem Karriereende von Frankie Ferrari ist Bamberg wieder mal auf Guard-Suche. Doch was machen eigentlich die Ex-Brose-Aufbauspieler? Ein Überblick
Bambergs neuer Assistenztrainer Mate Jakab
Für Europa geholt
Brose Bamberg: Neue Aufgaben für Co-Trainer Jakab
Der Ungar sollte sich in erster Linie um die Vorbereitung der internationalen Spiele kümmern. Die wird es nicht geben, mit Folgen für sein Jobprofil.
„Klein“, Justin Robinson mit 1,73 Meter Körperlänge, gegen Groß, Cristiano Felicio mit 2,11 Meter. Am Ende war der Bamberger Aufbauspieler am Samstagabend der Größte.
Brose Bamberg
Nach Ferrari-Abgang: Robinson kommt auf Touren
Der 1,73 Meter kleine Aufbauspieler spielt beim Bamberger Sieg in Ulm groß auf. Vom Trainer und Kapitän gibt es Extralob für den US-Amerikaner.
Frankie Ferrari (beim Wurf) absolvierte drei Pflichtspiele für Brose Bamberg.
Frankie Ferrari
Das steckt hinter seinem plötzlichen Karriereende
Der Aufbauspieler von Brose Bamberg beendet unerwartet im Alter von 25 Jahren seine Karriere. Was hat den US-Amerikaner zu der Entscheidung bewogen?
War mit 27 Punkten von den Ulmern nicht zu stoppen: Kapitän Christian Sengfelder
Basketball
Kongeniales Duo führt Brose zum Sieg in Ulm
Christian Sengfelder und Justin Robinson überragen beim Bamberger 94:83-Auswärtserfolg in Ulm. Brose teilt sich die Tabellenspitze mit Heidelberg.
Angriffslustig: Patrick Heckmann (l.) nimmt es mit fast jedem Gegenspieler auf – hier mit dem Gießener Philipp Fayne.
Basketball-Interview
Patrick Heckmann: Das macht ihn momentan so stark
Patrick Heckmann gehört zu den positiven Erscheinungen im neuen Brose-Team. Vor der Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte Ulm spricht er im Interview
Per Günther (rechts) bestreitet mittlerweile seine 13. Saison für Ratiopharm Ulm, Trainer Jaka Lakovic seine dritte.
Basketball
Ulm im Check: NBA-Power und ein Dauerbrenner
Ein Ex-NBA-Center mit einem Verdienst von 34 Millionen Dollar, ein BBL-Urgestein und viele Talente. Das ist der nächste Gegner von Brose Bamberg.
Enttäuscht verlassen die Bamberger Kenny Ogbe und Dominic Lockhart das Parkett im Audi-Dome.
Brose Bamberg
Darum ist Bayern eine Nummer zu groß für Brose
Brose Bamberg verliert zum achten Mal in Folge gegen den FC Bayern München. Das Pokalspiel zeigt einen Qualitätsunterschied auf.