Hallenfußball
Außergewöhnliche Premiere bei den „Alten Herren“
Die neue formierte AH-Mannschaft der SpVgg Wartmannsroth verteidigt gemeinsam im Spiel gegen den FC Elfershausen. Mit zwei Siegen war die Premiere beim Hammelburger Dreikönigsturnier durchaus gelungen.
ssp
Thomas Sturm von Thomas Sturm Saale-Zeitung
Hammelburg – Bei der Hammelburger Turnierserie nimmt mit Wartmannsroth doch tatsächlich eine AH-Mannschaft erstmals teil. Bei den Junioren läuft es wie vor Corona.

Eine Premiere beim 52. Alte-Herren-Dreikönigsturnier ist doch etwas außergewöhnlich. Das traditionsreichste unterfränkische Hallenturnier hält doch immer wieder Besonderheiten bereit. Zum ersten Mal überhaupt nahm die SpVgg Wartmannsroth am Turnier teil und sorgte so für ein Highlight, wohl auch in der eigenen Vereinsgeschichte. Das Turnier gewann übrigens der FC Fuchsstadt, der sich mit dem TSV Karlburg ein Kopf-an-Kopf Rennen um den Sieg lieferte.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.